Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Heimat und Reisen

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Heimat und Reisen

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich H116 - Besichtigung BioHof Schlarb in Kolbermoor

( ab Mi., 23.6., 17.00 Uhr, Treffpunkt: Biohof Schlarb)

Den Boden schützen und verbessern, dies ist die Philosophie der Bioland-Bauern. Denn nur in gesundem Boden kann Gesundes gedeihen. Auf humosen, lebendigen Ackerböden wachsen Gemüse, Salate und Kartoffeln. Dauergrünland, sonnige, saftige Weiden bilden die Futtergrundlage für die Tiere. Bei der Schlachtung wird großer Wert auf einen stressfreien Ablauf geachtet. Der Hofrundgang gewährt Ihnen Einblick und es werden all Ihre Fragen beantwortet.

Anmeldung möglich H119 - Gin-Tasting in der Moordestillerie Stettner

( ab Di., 15.6., 19.00 Uhr, Treffpunkt: Fa. Stettner, Stettnerst. 11-13, 83059 Kolbermoor)

Besichtigen Sie die "Moordestillerie" im Herzen Kolbermoors und erleben Sie die Kunst der Destillation aus erster Hand. Lernen Sie die Geschichte des Gin kennen und jeden einzelnen Schritt der Produktion: Mazeration, Destillation, Abfüllung per Hand - traditionelles Handwerk im Einklang mit moderner Technik. Anschließend dürfen Sie sich besonders auf das Gin Tasting freuen.

Anmeldung möglich H130 - Burgen und Wallanlagen im Mangfall- und Inntal

( ab Do., 18.11., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Zahlreiche Burgställe und Festungsanlagen liegen - manchmal versteckt und verlassen - im Mangfall- und Inngebiet. In einer Zeitreise von den Kelten bis zur Neuzeit werden Schanzen, Burgställe und Festungen aufgesucht und ihre Geschichte beschrieben.

freie Plätze H132 - Geheimnisse der Mangfallkiesel

( ab Sa., 19.6., 10.00 Uhr, Treffpunkt: Rathaus Kolbermoor)

Woher kommen diese vielen unterschiedlichen Kiesel und die bunten Farben? Stammen wirklich einige der Gesteine aus den Zentralalpen? Auf einer Kiesbank an der Mangfall bei Kolbermoor gehen wir diesen Fragen nach und erkunden die geologische Geschichte der Alpen und ihres Vorlandes.

freie Plätze H134 - Wanderung zur Sterntaler Filze

( ab Sa., 24.4., 10.00 Uhr, Treffpunkt: Sterntaler Filze)

Die Sterntaler Filze bietet eine intensive Begegnung mit Moor und Natur. Seit einigen Jahren läuft dort ein erfolgreiches Renaturierungsprogramm mit dem Ziel, den natürlichen Wasserhaushalt wiederherzustellen, um das Hochmoor der Nachwelt zu erhalten. Entdecken Sie die Schönheit bei einer Wanderung mit dem zertifizierten Moorführer.

Anmeldung möglich H135 - Führung durch die Historische Arbeitersiedlung

( ab So., 2.5., 14.00 Uhr, Treffpunkt: ehem. Pförtnerhaus der Spinnerei, heute Miedl Brothaus)

Christian Poitsch erläutert bei einem Spaziergang durch die Historische Werksiedlung der Baumwollspinnerei Kolbermoor deren Besonderheiten und Entstehungsgeschichte.
"In ganz Bayern gibt es kein vergleichbares Ensemble einer Arbeitersiedlung im ländlichen Raum." So beschreibt das Landesamt für Denkmalschutz die seit 1993 im Besitz der Stadt Kolbermoor befindlichen Gebäude.
Auch wenn schon 1845 in Bad Aibling das erste Moorbad verabreicht wurde, so richtig in Schwung kam das Kurwesen erst mit der Eröffnung der Maximiliansbahn im Jahr 1857. Bad Aibling entwickelte sich zum berühmten Kurort. Wohlhabende Bürger bauten sich imposante Villen und Bürgerhäuser, die in einer großen Zahl noch heute existieren.
Christian Poitsch nimmt Sie mit in die 'Goldenen Jahre' und bietet Fakten zur Geschichte des Moorbads, typische Beispiele für die um die Jahrhundertwende modernen Architekturstile.

Anmeldung möglich H140 - Oman - eine arabische Radreise

( ab Do., 6.5., 19.30 Uhr, Mareissaal)

Der Vortrag wurde vom 02.03.21 auf den 06.05.21 verschoben

Ein Königreich am Rande der arabischen Halbinsel. Das Land von Sindbad dem Seefahrer und den Märchen aus 1001 Nacht, der Weihrauchstraße und majestätisch schreitenden Kamelherden, den endlosen Weiten der Wüste und senkrechten Wänden der Gebirge, schroffen Steilküsten und weißen Stränden.
Ein Land der Gegensätze, zwischen Tradition und dem Weg in die Moderne, pulsierenden, aufstrebenden Städten und beschaulichem Dorfleben. Ein Land im Wachstum zwischen Erdöl- und Erdgasfeldern, wachsendem Straßennetz und Verkehr, Moscheen, Ziegenherden und Dattelpalmenplantagen.
Zwei Monate und 4000km boten Wolfgang Büttner aus Kolbermoor genügend Zeit und Raum für eine ausgedehnte Runde durch das ganze Land. Tagsüber die Nase im Wind, die Nächte in Sternehotels oder unterm Sternenzelt. Die Bilder, Filme und Musik des neuen Vortrags entführen in ein (nicht immer) traumhaftes Märchenland, welches gegen Ende der Reise und dem Tod von König Sultan Qaboos in eine tiefe Trauer verfiel.

freie Plätze H141 - Barocke Juwelen entlang des Inns

( ab Di., 18.5., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Das Inntal zwischen Rosenheim und Kufstein ist architektonisch von prachtvollen, barocken Sakralbauten geprägt. In der Nähe von Oberaudorf ragt der 45 m hohe Glockenturm des 1731 gestifteten Klosters Reisach aus einem äußerlich eher schlichten Baukomplex hervor. Reisach war die letzte Klostergründung im Bistum Freising vor der Säkularisation. Ein weiterer beispielhafter kulturhistorischer Schatz ist die barock umgebaute Pfarrkirche St. Martin in Flintsbach. Folgt man dem Inn Richtung Mühldorf, gibt das Kloster Gars am Inn einen Einblick in die frühbarocke Gestaltungsweise.
Christian Poitsch gibt einen Überblick über die relevanten und sinnvollen Aktivitäten für Öffentlichkeitsarbeit von Vereinen. Besprochen werden u.a. folgende Fragen:
- Warum ist der RCE-Veranstaltungskalender wichtig und wie funktioniert er?
- Welche Medien gibt es in der Region?
- Was ist wichtig auf der eigenen Homepage?
- Was ist bei Berichten und Fotos an die Kolbermoorer Stadtnachrichten zu beachten?
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Stadtmarketing und dem Ortskartell Kolbermoor.
Anmeldung erforderlich

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche


Veranstaltungskalender

April 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19 20 21222324 25
26 27 2829 30   


Folgende Veranstaltungen finden an Ersatz-Terminen im Herbst/Winter '21 statt


Burgen und Wallanlagen im Mangfall- und Inntal

Neu: Donnerstag, 18. November

In einer Zeitreise von den Kelten bis zur Neuzeit werden Schanzen, Burgställe und Festungen aufgesucht und ihre Geschichte beschrieben. Horst Barnikel, 19.30 Uhr, Rathaus Kolbermoor, mit Anmeldung.


Die Hospizidee und die Arbeit des Jakobus Hospizvereins

Die Hospizbewegung tritt ein für ein erfülltes Leben bis zuletzt und für ein Sterben in Würde. Was steckt hinter dieser Idee und wie werden die Ziele beim Jakobus Hospizverein vor Ort umgesetzt? Die Referentin, Frau Barbara Noichl, Koordinatorin und Einsatzleiterin im Jakobus Hospizverein, greift u.a. auch Erfahrungen von Hospizbegleiter/Innen auf und gibt Impulse bei der Frage nach einem menschenwürdigen Sterben.

Wie umgehen mit der eigenen Sterblichkeit?

Der Psychologe, Psychoonkologe und Kulturwissenschaftler Gregor Luks gibt einführend einen Vergleich durch verschiedene Kulturen und Epochen und lädt dann zur Diskussion.

Tod und Trauer

Der Bestattermeister Georg Hartl informiert über Abläufe und Riten, alternative Bestattungsformen sowie alle bürokratischen Abläufe bei einem Trauerfall und welche Dinge man zu Lebzeiten bereits regeln kann. NEUER TERMIN: 13. Oktober 2021

 


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Internetanmeldungen nicht möglich
Internetanmeldungen nicht möglich

Kontakt

vhs Kolbermoor

Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor

Tel.: 08031 98338
E-Mail: info@vhs-kolbermoor.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung außerdem auch im Bürgerbüro im Rathaus Tel.: 08031 2968 100

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen