Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Naturkunde

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Umwelt

Seite 1 von 1

freie Plätze D132 - Filmvorführung: Frisch auf den Müll & Die Essensretter

( ab Mi., 3.4., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Frisch auf den Müll:
Mehr als die Hälfte unserer Lebensmittel, d.h. bis zu 20 Millionen Tonnen, werden jedes Jahr allein in Deutschland weggeworfen. Auf Ursachensuche spricht der Dokumentarfilmer Valentin Thurn mit Supermarkt-Managern, Bäckern, Großmarkt-Inspektoren, Ministern, Bauern und EU-Politikern, aber auch Mülltauchern.
Die Essensretter: Auf der Suche nach Alternativen zur Lebensmittelverschwendung
2011 schockierte eine Dokumentation mit der Tatsache, dass mehr als die Hälfte aller Nahrungsmittel im Müll landet. Vom Gesetzgeber kommen keine eindeutigen Weisungen zur Verbesserung der Lage. Der Film zeigt Privatpersonen, Supermarktbesitzer, Land- und Gastwirte sowie Fabriken, die selbst umdenken.
Zwei Apekte eines Phänomens, zwei Filme à 45 Min. zum Thema.

Anmeldung möglich D133 - Besichtigung BioHof Schlarb in Kolbermoor

( ab Di., 9.4., 17.00 Uhr, Schlarbhofen)

Den Boden schützen und verbessern, dies ist die Philosophie der Bioland-Bauern. Denn nur in gesundem Boden kann Gesundes gedeihen. Auf humosen, lebendigen Ackerböden wachsen Gemüse, Salate und Kartoffeln. Dauergrünland, sonnige, saftige Weiden bilden die Futtergrundlage für die Tiere. Bei der Schlachtung wird großer Wert auf einen stressfreien Ablauf geachtet. Der Hofrundgang gewährt Ihnen Einblick und es werden all Ihre Fragen beantwortet.

Anmeldung möglich D134 - Filmvorführung: Der Bauer und sein Prinz

( ab Di., 9.4., 19.00 Uhr, Biohof Schlarb)

Seit über dreißig Jahren ist Prinz Charles fasziniert von der ökologischen Landwirtschaft. Gemeinsam mit dem Farmmanager David Wilson setzt er als Vorbild für die Bauern des Landes auf der Duchy Home Farm seine Ideen von Nachhaltigkeit um. Diese Reportage entstand über fünf Jahre hinweg zu allen Jahreszeiten.
Der Vortrag wird sich mit dem Leben der Honigbiene aber auch anderer Insekten, wie z.B. Wildbienen, und deren Bedeutung für die Natur und für uns Menschen befassen.
Es wird dabei ein Blick auf das Leben eines Bienenvolkes während eines ganzen Jahres vermittelt. Das Leben der Bienen und die Gesamtzusammenhänge des Bienenvolkes zu verstehen, lässt keinen Interessierten ungerührt. Der Bienenfleiß ist sprichwörtlich: Für 1 kg Honig werden 400 000 Blüten besucht. Im Vortrag wird auf die Bedeutung der Bienen und welchen Nutzen sie für uns haben, eingegangen.
Der Vortrag zeigt, welche Pflanzen Bienen bevorzugen und, wie ein bienenfreundlicher Garten - auch für Hummeln, Schmetterlinge und Wildbienen- gestaltet werden kann, welche Pflanzen Pollen oder Nektar haben und zu welcher Tageszeit Pflanzen Pollen und Nektar anbieten. Der Vortrag greift auch das Thema der Wildbienen auf und zeigt deren Vorlieben für Pflanzen und Blüten, die sie aufsuchen.

freie Plätze D140 - Radl-Aktionstag

( ab Fr., 24.5., 15.00 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Bringen Sie an diesem Tag Ihre Bedürfnisse bei der Planung des zukünftigen Radverkehrsnetzes ein!
Ab 15.00 Uhr:
- Aktueller Stand des Radverkehrskonzepts für Kolbermoor mit Möglichkeit zu Anregung und Kritik
- Vorstellung eines möglichen Radschnellwegverbindung zwischen Stephanskirchen und Feldkirchen-Westerham
- Markt der Ideen: Innovationen rund um das Fahrrad mit vielen Ausstellern aus der Region
- Fahrradwaschstation
- Prüfen Sie Ihr Rad auf Sicherheit
- Rahmengravur gegen Diebstahl
Ab 17.00 Uhr Vortragsprogramm über die Zukunft des Radverkehrs, die Chancen und den Nutzen, sowie bereits umgesetzte Best-Practice Beispiele. Die Bürgermeister und Gemeinderäte der Kommunen aus der Region werden mit einer Fahrrad-Sternfahrt auf die besondere Bedeutung des Fahrrads beim individuellen Nahverkehr hinweisen.

freie Plätze D141 - Stadtradeln: Die Bienen-Route

( ab So., 7.7., 11.00 Uhr, Treffpunkt: Rathaus Kolbermoor)

Dieser Radl-Ausflug steht ganz im Zeichen der Biene. Wir sehen und lernen, wie Bienen leben, was sie brauchen und wie wir dieses durch Pestizide und andere Umweltgifte bedrohte Insekt in unserem Alltag unterstützen können. Nebenbei lernen wir bei dieser gemütlichen Radtour unsere Umgebung besser kennen.
Wir beginnen unseren Ausflug auf dem Kolbermoorer Rathausplatz, fahren über den Kolbermoorer Lehrbienenstand am Tonwerkweiher weiter nach Maxlrain und über Holzham zum Bienenlehrpfad Kleinhöhenrain. Danach kehren wir gemeinsam im Biergarten "Zur Schönen Aussicht" ein. Nachdem sich die müden Beine etwas erholen konnten geht es weiter zum SALUS Auwald-Biotop in Bruckmühl. Anschliessend geht es entlang der schönen Mangfall zurück nach Kolbermoor.
Länge der Tour: etwa 40 km mit Option Verkürzung auf etwa 24 km bei Rückfahrt mit der Bahn
Anmeldung bis 02.07.19 erforderlich!

Die Teilnahme an diesem Ausflug erfolgt auf eigene Gefahr. Ausreichend gute gesundheitliche Verfassung nach eigenem Ermessen und verkehrssichere Fahrräder werden vorausgesetzt. Die Regeln der StVO sind einzuhalten.
In Kooperation mit den Klimaschutzmanagern des Mangfalltales und im Rahmen der Aktion 'Stadtradeln'.

freie Plätze D142 - Stadtradeln: Die Bauern-Route

( ab Sa., 29.6., 9.00 Uhr, Treffpunkt: Rathaus Kolbermoor)

Drei-Viertel aller Bundesbürger sprechen sich gegen die grausame und regelmäßig von Skandalen geprägte industrielle Massentierhaltung und für eine nachhaltige, ökologische Landwirtschaft aus. Wie so etwas aussehen kann, erfahren Sie auf unserem Radl-Ausflug. Ausgehend vom Kolbermoorer Rathaus geht es zur Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) "Lebensgarten Barfuss" in Großkarolinenfeld. Weiter geht es zu dem näcshten außergewöhlichen Projekt, dem "Tropenhaus Weihenlinden". Hier wachsen mitten in Bayern Papayas, Kaffir-Lime-Bäume, Passionsfrucht-Ranken und andere Tropenfrüchte. Wie das geht und wie toll reif geerntete Tropenfrüchte schmecken können erfahren wir an dieser Station. Anschließend fahren wir zur Obstpresse des OGV Vagen, wo aus lokal geerntetem Obst herrliche gesunde Säfte gemacht werden. Zurück nach Kolbermoor geht es anschließend entlang der schönen Mangfall.
Länge der Tour: etwa 44 km mit Option Verkürzung auf etwa 30 km bei Rückfahrt mit der Bahn
Anmeldung bis 25.06.19 erforderlich!

freie Plätze D143 - Stadtradeln: Die Mode-Route

( ab Sa., 6.7., 9.00 Uhr, Treffpunkt: Rathaus Kolbermoor)

Die Mode-Branche kann sich derzeit nicht gerade eines guten nachhaltigen Rufes erfreuen. Insbesondere der Trend zu "Fast-Fashion", bei dem jede Saison andere, neue Kleidungsstücke gekauft werden, hat enorme negative Auswirkungen auf die Lebensbedingungen der NäherInnen in den Entwicklungsländern, sowie auf die Umwelt. Für den Bauwollanbau beispielsweise werden große Wassermengen gerade in wasserarmen Gebieten benötigt, dazu kommen massive gesundheitliche Schäden durch den unverantwortlichen Einsatz von Pestiziden. Synthetische Fasern werden aus Erdöl gewonnen und belasten unsere Ökosysteme mit Umweltgiften und Mikroplastikpartikeln.
Wir wollen uns auf dieser Radtour ansehen, welche sozial-ökologischen Alternativen es bereits hier in der Region gibt und so geht es vom Kolbermoorer Rathausplatz zuerst nach Rosenheim zu "Precious Fair Fashion", einem lokalen fairen Modelabel und zu "Doghammer", einem Hersteller von nachhaltig produzierten Sandalen. Anschliessend kann man sehen, ob man bei "Lieblingsstück" vielleicht wirklich sein Lieblingsstück entdeckt, bevor es über den Hofstätter See weiter zu "Lieblingsteil" nach Söchtenau geht. Zurück fahren wir entlang des Simssees und entlang der Mangfall nach Kolbermoor.
Länge der Tour: etwa 50 km mit Option Verkürzung auf etwa 28 km bei Rückfahrt mit der Bahn
Anmeldung bis 02.07.19 erforderlich!

freie Plätze D144 - Stadtradeln: Die Energie-Route

( ab Sa., 13.7., 9.00 Uhr, Treffpunkt: Rathaus Kolbermoor)

Energie kommt aus der Steckdose! Spätestens seit dem Atomausstieg, den Protesten im Hambacher Forst und dem Streit um die Zukunft der Kohle in Deutschland wissen wir, dass die Sache so einfach nicht ist.
Photovoltaik und Wind können uns bei der Energiewende im Stromsektor helfen, wie sieht es allerdings mit den anderen Sektoren aus? Wie wollen wir in Zukunft heizen? Wie können wir den Energiehunger unserer Häuser senken? Wie können wir Kohlendioxid aus der Atmosphäre binden und dauerhaft speichern? Wie funktioniert ein Bürgerkraftwerk? Auf unserem Ausflug zum Energielehrpfad in Glonn lernen wir einen bunten Strauß an Möglichkeiten kennen, wie die Energiewende gelingen kann - für mehr lokale Wertschöpfung, größerer Unabhängigkeit von Großkonzernen und für eine enkeltaugliche Zukunft. Wir fahren vom Rathaus Kolbermoor die Mangfall flussaufwärts und über Feldkirchen-Westerham zum schönen Kupferbachtal. Weiter nach Glonn zu einer Führung entlang des Energielehrpfades. Danach kehren wir zu einer kurzen Rast im Cafe Backkultur ein, bevor es über Holzham und Maxlrain zurück geht nach Kolbermoor.
Länge der Tour: etwa 56 km mit Option Verkürzung auf etwa 34 km bei Rückfahrt mit der Bahn
Anmeldung bis 09.07.19 erforderlich!

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

März 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    1 23
45678910
11 12 13 14 151617
181920 21 2223 24
25262728 29 30 31

Köstlichkeiten der arabischen Küche

Mit Bchira Amara EP Guedri, Freitag, 29.03.19, 18.00 - 22.00 Uhr

Wir begeben uns auf eine kulinarische Reise durch Arabien und bereiten eine Auswahl an orientalischen Köstlichkeiten zu. Diese traditionellen Gerichte aus verschiedenen Regionen des Landes können Sie dann zu Hause leicht nachkochen. Vorspeise: Salata michwiya (gegrillter Salat), Hauptgerichte: "Couski bil Allouch" (Couscous mit Lammfleisch), "Rouz bil fekiya" (Reis mit Nüssen und Hähnchenbrust), "Chorba bil Hout" (Suppe mit Dorade), Nachspeise: "youyou" mit Mandeln. Anmelde- und Stornoschluss: 26.03.19
 


Italienisch lernen und Natur genießen

Kompaktkurs ‚Italienisch für Urlaub und Reise‘ mit Natur-Ausflügen im Trentino / Norditalien mit Gianna Berrera, 17. bis 20. Juni 2019

Von Montag bis Donnerstag Vormittag lernen Sie die wichtigsten Sätze und Ausdrücke für den Urlaub, damit Sie in den wichtigen Situationen Ihrer Reise gut zurechtkommen.

Am Nachmittag unternehmen Sie gemeinsam Ausflüge und leichte Wanderungen. Dabei trainieren Sie die Alltagssprache in der Praxis. Sie erkunden die Region und genießen die typischen regionalen Spezialitäten.

Pracorno ist ein kleines, ruhiges Bergdorf (ca. 900 m über dem Meer) im ausdrucksvollen Val di Rabbi, dessen Siedlungen zwischen 800 und 1400m liegen. Das Val di Rabbi wiederum ist ein Seitental des Val di Sole; die höher gelegenen Bereiche des Tales gehören zum Naturpark Stilfser Joch. Die Täler werden wegen ihrer Berge, Seen, Flüsse und Wälder unter Naturliebhabern sehr geschätzt.  Der Lago di Tovel ist einer der Naturschönheiten, die Sie besuchen werden. Trentino gehört zu Südtirol, allerdings wird dort nur Italienisch gesprochen.

Informations- und Einführungsabend mit Gianna Berrera am Donnerstag, 2. Mai, 20.00 Uhr

An diesem Abend wird Ihnen Gianna Berrera Programm und Konzept des Sprachkurs- und Naturaufenthalts erläutern und alle praktischen und organisatorischen Fragen mit Ihnen klären.

Anmeldung erforderlich bis spätestens 10. Mai 2019.


Blättern Sie auch in unserem Pogrammheft, das im Rathaus,der Bücherei, in Banken und Geschäften zur kostenlosen Mitnahme aufliegt.

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Internetanmeldungen nicht möglich
Internetanmeldungen nicht möglich

Kontakt

vhs Kolbermoor

Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor

Tel.: 08031 98338
Fax: 08031 97473
E-Mail: info@vhs-kolbermoor.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung außerdem auch im Bürgerbüro im Rathaus Tel.: 08031 2968 100

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen