Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Exkursionen

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Bayern und Regional

Seite 1 von 1

Er spannt einen Bogen von der Entstehung des Torfes in grauer Vorzeit bis hin zu den aktuellen Renaturierungen der lange ausgebeuteten Abbaugebiete. Mittelpunkt seiner Geschichte ist die Persönlichkeit des Erfinders Dr. Desiderius Beck und dessen Wirken nach der Entdeckung der Heilwirkung eines Gemisches aus Salzsole und Moor. Der Referent zeichnet das Aufblühen des Marktfleckens Aibling nach dem Verleihen des Titels "Bad" durch den bayerischen Kronprinzen Luitpold nach, sein Schicksal in der Zeit zweier Weltkriege und insbesondere der rasante Aufstieg in den Jahren des Wiederaufbaus der Bundesrepublik Deutschland.
Auch wenn schon 1845 in Bad Aibling das erste Moorbad verabreicht wurde, so richtig in Schwung kam das Kurwesen erst mit der Eröffnung der Maximiliansbahn im Jahr 1857. Bis zum 1. Weltkrieg entwickelte sich Bad Aibling zu einem berühmten Kurort. Wohlhabende Bürger bauten sich imposante Villen und Bürgerhäuser, die in einer großen Zahl noch heute existieren. Jugend-, Reform- und Heimatstil sind noch heute sichtbar.
Christian Poitsch nimmt Sie mit in die 'Goldenen Jahre' und bietet historische Fakten zur Geschichte des Moorbads, typische Beispiele für die in den Jahrzehnten um die Jahrhundertwende modernen Architekturstile - 'Geschichtchen' rund ums Kurwesen, berühmte Besucher*innen, Künstler usw. werden nicht fehlen.
Reisen Sie wie früher die Kurgäste mit dem Zug in Bad Aibling an!

freie Plätze F143 - Kunst in Bayern: Museenlandschaft Starnberg

( ab Sa., 20.6., 8.30 Uhr, Treffpunkt: Bahnhof Kolbermoor)

Heinrich Campendonk gehörte 1911 zum Umkreis des "Blauen Reiters", er war befreundet mit Franz Marc und August Macke. Das Museum in Penzberg zeigt Werke aus den verschiedenen Lebensphasen des Künstlers. Die Penzberger Christuskirche schmücken zwei Glasfenster Campendonks. Kultureller Höhepunkt am Starnberger See ist das Buchheim- "Museum der Phantasie". Neben der berühmten Expressionisten-Sammlung des Lothar-Günther Buchheim und Werken der Brücke Künstlergemeinschaft, begeistert das Museum mit Kuriositäten aus aller Welt.

freie Plätze F144 - Bayerische Kunst: Freiluftausstellung KunstKanal Nußdorf am Inn

( ab Sa., 27.6., 14.00 Uhr, Treffpunkt: Gemeindeamt Nußdorf, Brannenburger Str. 10)

Auf dem ‚Nußdorfer Mühlenweg‘ erfährt man auf 18 Stationen Historisches zu Wasserkraftanlagen, Ortsentwicklung und Leben auf dem Lande. An diesem Kanal arbeiteten Gips-, Getreide- und Ölmühlen, Säge- und Elektrizitätswerke, Hammerschmieden, Dreschmühlen und ein Lederer. Das Wasser war ihre Verbindung. Ab 26. April 2020 bereichern ein halbes Jahr lang Werke fünfzehn bildender Kunstschaffender – darunter Florian Lechner, Regina Marmaglio oder Andreas Kuhnlein - diesen Mühlenweg. Sie greifen das Thema des Geschichtspfades auf und stellen es auf ihre Art zur Diskussion.
Anmeldung erforderlich

auf Warteliste F146 - Bayerische Tradition: Büchsenmacherei und Schießanlage Waffen Daurer

( ab Fr., 26.6., 16.30 Uhr, Treffpunkt: Waffer Daurer; Adlzreiterstr. 4 / 83022 Rosenheim)

Der Familienbetrieb Daurer wurde im Revolutions-Jahr 1848 gegründet und wird mittlerweile in der fünften Generation geführt. Auch heute wird noch eine Büchsenmacherei betrieben; Thomas Daurer erhielt für sein Meisterstück die Auszeichnung als bester Büchsenmacher Bayerns. Während der Führung durch die Werkstatt lernen Sie alle Arbeitsbereiche, Tätigkeitsfelder und Spezialgebiete kennen; Anschließend geht es zum Schießstand, wo jeder Teilnehmende drei Schuss zur Verfügung hat.

Anmeldung möglich F152 - Führung durch die Historische Arbeitersiedlung

( ab Sa., 23.5., 14.00 Uhr, Treffpunkt: ehemaliges Pförtnerhaus der Spinnerei, heute Miedl Bro)

Christian Poitsch erläutert bei einem Spaziergang durch die Historische Werksiedlung der Baumwollspinnerei Kolbermoor deren Besonderheiten und Entstehungsgeschichte.
"In ganz Bayern gibt es kein vergleichbares Ensemble einer Arbeitersiedlung im ländlichen Raum." So beschreibt das Landesamt für Denkmalschutz die seit 1993 im Besitz der Stadt Kolbermoor befindlichen Gebäude.
Anmeldung erforderlich

freie Plätze F153 - Führung durch den Bauhof Kolbermoor

( ab Fr., 15.5., 16.00 Uhr, Kolbermoor Bauhof; Geigelsteinstraße 8)

Michael Glas, Leiter des Bauhof Kolbermoor, stellt eingangs den Betrieb in seiner Dimension von Zahlen und Arbeitsgebieten anhand einer Präsentation vor. Auf dem Rundgang durch den Bauhof sehen Sie dann z.B. in Metall- und Holzwerkstatt oder anhand des umfangreichen Fuhrparks, wie und wo die vielfältigen Aufgaben umgesetzt werden.
Anmeldung erforderlich

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche


Veranstaltungskalender

April 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12345
6789101112
13141516171819
20 2122 2324 25 26
2728 2930    

Newsletter-Anmeldung

zur Newsletter-Anmeldung geht es hier.



Stellenausschreibung

Die Stadt Kolbermoor sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit

Die Stadt Kolbermoor sucht für die Volkshochschule zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit (5 Wochenarbeitsstunden)

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen und Kursen
  • Unterstützung bei der Erstellung des vhs-Programms

Anforderungen:

  • routinierter Umgang mit den gängigen Funktionen der Office-Programme
  • Freundlichkeit, Teamfähigkeit
  • gutes Ausdrucks- und Kommunikationsvermögen
  • Interesse an Volkshochschule und Kursinhalten
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • -Flexibilität

Die Arbeitszeit kann im Zeitraum von Montag bis Donnerstag flexibel gestaltet werden. Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TvöD.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden bis spätestens Montag, 20.04.2020, an die Stadt Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, erbeten. Telefon 08031/2968-126 oder per e-mail an personalverwaltung@kolbermoor.de.


Kursleiter und Referenten: Jetzt bewerben!

Wir beginnen mit der Planungsphase für Herbst / Winter 2020

Zur Erweiterung und Bereicherung des Programms der vhs Kolbermoor suchen wir in allen Bereichen und Themen engagierte und in ihrem Fach kompetente Menschen, die Freude am Umgang mit anderen Menschen und an der Vermittlung ihrer Kompetenzen haben und sich als Kursleiter, Trainer, Referent oder Workshopleiter einbringen wollen.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Telefonisch unter 08031 98338 oder per eMail unter info@vhs-kolbermoor.de

 


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Internetanmeldungen nicht möglich
Internetanmeldungen nicht möglich

Kontakt

vhs Kolbermoor

Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor

Tel.: 08031 98338
E-Mail: info@vhs-kolbermoor.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung außerdem auch im Bürgerbüro im Rathaus Tel.: 08031 2968 100

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen