Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Exkursionen

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Exkursionen

Seite 1 von 1

freie Plätze E170 - Exkursion: Auf den Spuren der Fugger durch das goldene Augsburg

( ab Sa., 19.10., 7.30 Uhr, Treffpunkt: Bahnhof Kolbermoor)

Hinweis: Am 27.1. findet um 19.30 Uhr an der vhs Feldkirchen-Westerham ein Vortrag 'Die Fugger' statt. Der Referent Stefan Müller stellt dabei den spannenden Weg der Familie Fugger von einer einfachen Tuchmacher-Familie hin zu einer der einflussreichsten Familien Europas vor.

Vor ca. 2000 Jahren wurde Augsburg vom römischen Kaiser Augustus gegründet. Prächtige Renaissancebauten, wie das Rathaus mit dem goldenen Saal von Elias Holl, der Perlachturm und zahlreiche Brunnenanlagen künden von der Blüte, die Augsburg zur Zeit der handelstüchtigen Fugger erlebt hat. Ein überragendes Denkmal setzte sich Jakob Fugger mit der ältesten bestehenden Sozialsiedlung der Welt, der Fuggerei. Bertholt Brecht hat seine Geburtsstadt in seinen Romanen verewigt. Weltberühmt ist die "Augsburger Puppenkiste", die seit 2001 im historischen Heilig-Geist-Spital untergebracht ist. Handwerk und Handel ist auch heute noch wichtig, davon wird uns die Inhaberin des Hutsalons am Dom bei einer Atelierführung berichten.

freie Plätze E171 - Exkursion: Regensburg: Museum für Bayerische Geschichte

( ab Mi., 20.11., 8.30 Uhr, Treffpunkt: vhs Wasserburg (Parkplätze vorhanden))

Am 5. Juni 2019 wurde das neue Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg eröffnet und erwartet die Besucher mit einer Dauerausstellung "Geschichte weiß-blau - von 1800 bis heute" sowie mit der diesjährigen Landesausstellung "Hundert Schätze aus tausend Jahren". Die Dauerausstellung ist als Geschichtstheater mit 30 Bühnen und 8 Kulturkabinetten konzipiert. In der Landesausstellung wird die bayerische Geschichte vom 6. Jahrhundert bis 1800 gezeigt. Das Museum beherbergt ein bayerisches Wirtshaus mit kulinarischen Schmankerln aus allen bayerischen Regionen. Tagesablauf:
- Kombiführung durch die Dauerausstellung und durch die Landesausstellung
- Mittagessen individuell
- Freizeit in der Regensburger Altstadt individuell
- Rückfahrt von Regensburg ab 18:00 Uhr
Die Verpflegung ist nicht inbegriffen.
Anmeldeschluss 06.11.2019.

Anmeldung möglich E172 - Besuch beim Bayerischen Landtag

( ab Mi., 20.11., 10.45 Uhr, Treffpunkt: Bayerischer Landtag, Max-Planck-Str. 1, 81675 München)

Der Bayerische Landtag bietet Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit zu einem Informationsbesuch sowie, an Plenar- und Ausschusssitzungen teilzunehmen. Diese Führung umfasst:
- Videofilm über den Bayerischen Landtag
- Hausführung
- Gelegenheit zur Diskussion im Plenarsaal ( 11.30- 12.30 Uhr )
- Mittagessen auf Einladung des Landtags in der Landtagsgaststätte.
Bitte um 10.35 Uhr am Treffpunkt sein und Reisepass oder Personalausweis mitbringen.

freie Plätze E173 - 1118 Führung in der Hofburg Innsbruck - 500 Jahre Kaiser Maximilian I. im Jubiläumsjahr 2019

( ab Do., 10.10., 12.00 Uhr, Treffpunkt: Hofburg, Innsbruck, Rennweg 1/3)

Zum 500. Jahr des Todes des "letzten Ritters", des Habsburger Kaisers Maximilian I., sucht die Führung nach Spuren und Beziehungen in der Sonderausstellung der Hofburg in Innsbruck, die Maximilian seinerzeit erweitern und ausbauen ließ. Nicht nur der Kaiser selbst, auch die Frauen in seinem Umfeld und das Leben bei Hofe sind Gegenstand einer vertiefenden Betrachtung des Wirkens dieses bedeutenden Habsburger Herrschers.
Individuelle Anreise. Der Eintritt ist vor Ort zu bezahlen: Euro 9,50, ermäßigt Euro 7,00.

freie Plätze E174 - Führung durch das Kloster Seeon

( ab Sa., 12.10., 15.00 Uhr, Treffpunkt: an der Walburgiskapelle im russisch-orthodoxen Friedho)

Das Kloster wurde 994 als Bet- und Begräbnisstätte des bayerischen Pfalzgrafen Aribo gegründet. Später zogen die Benediktiner ein und gründeten eine berühmte Schreibstube. Das Kloster war autark; man versorgte sich selbst und hatte wenig Kontakt nach draußen. Nach der Säkularisation ging es in Besitz des Münchner Bäckermeisters Distl. Seine Nachfolger entdeckten im Garten eine Heilquelle und bauten Seeon zum Heilbad aus. 1852 kaufte die ehemalige Kaiserin von Brasilien, Amelie, geborene Leuchtenberg, die Anwesen Stein an der Traun und Seeon. Das Bad wurde ein voller Erfolg und war die meiste Zeit ausgebucht. Ihr folgte ihr russischer Neffe Nikolaus von Leuchtenberg mit seiner exzentrischen Frau Natascha. Die Familie lebte bis 1934 in Seeon. Die letzte Besitzerin, Olga von Leuchtenberg, starb bettelarm in einem kleinen Nebengebäude. Auf dem russisch-orthodoxen Friedhof befindet sich das Grab der angeblichen Zarentochter Anastasia. Sie war sehr umstritten, aber ihre Lebensgeschichte ist sehr spannend.
Individuelle Anreise.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

Mai 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  



freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Internetanmeldungen nicht möglich
Internetanmeldungen nicht möglich

Kontakt

vhs Kolbermoor

Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor

Tel.: 08031 98338
Fax: 08031 97473
E-Mail: info@vhs-kolbermoor.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung außerdem auch im Bürgerbüro im Rathaus Tel.: 08031 2968 100

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen