Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Natur und Ökologie

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Natur und Ökologie

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich H110 - Der Nichtstun-Garten für Menschen mit wenig Zeit

( ab Do., 10.6., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Der Vortrag wurde vom 03.02.21 auf den 10.06.21 verschoben

Ziel eines Permakultur-Gartens ist, bei geringem Aufwand und mit höchstmöglicher Pflanzenvielfalt einen gesunden Boden zu erhalten, der dann gesunde Kräuter, Gemüse, Blumen, Beeren und Früchte hervorbringt und in dem auch Tiere einen Lebensraum finden. 30 Minuten Aufwand pro Woche sind ausreichend für die Versorgung einer Familie. Ein Nichts-Tun-Garten ist neben einer spürbaren Arbeitserleichterung auch eine Entscheidung für eine nachhaltige Anbaumethode.

freie Plätze H113 - Filmvorführung: Unser Saagut

( ab Mo., 26.4., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Verehrt und geschätzt seit Beginn der Menschheit, sind die Samen unserer Kulturpflanzen die Quelle fast allen Lebens. Doch mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Biotech-Konzerne kontrollieren mit gentechnisch veränderten Pflanzen längst den globalen Saatgutmarkt. Daher kämpfen immer mehr passionierte Bauern, Wissenschaftler, Anwälte und indigene Saatgutbesitzer wie David gegen Goliath um die Zukunft der Sortenvielfalt. Mit ihrem Dokumentarfilm "Unser Saatgut" folgen Taggart Siegel und Jon Betz diesen leidenschaftlichen Saatgutwächtern, die das 12.000 Jahre alte Nahrungsmittelerbe schützen wollen.

freie Plätze H114 - Filmvorführung: Brot

( ab Mo., 3.5., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Aus dem einfachen Grundnahrungsmittel Brot ist ein Markenprodukt mit immer mehr Sorten und Anbietern geworden. Der Film "Brot" bietet authentische Eindrücke in die heutige Welt des Brotes. Der Film begegnet kleinen Handwerksbäckern wie auch Konzernchefs, die sich beruflich dem täglichen Brot verschrieben haben und stellt die Frage: Wie sehen sie die Zukunft unseres Brotes? Und: Was essen wir eigentlich?

freie Plätze H115 - Filmvorführung: Anthropozän: Die Epoche des Menschen

( ab Mo., 17.5., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Die Dokumentation will die Auswirkungen der Menschen auf die Erde unter die Lupe nehmen. Deshalb besuchen die Filmemacher Jennifer Baichwal, Nicholas de Pencier und Edward Burtynsky zwanzig Nationen auf sechs Kontinenten und halten die Phänomene fest. Auf dem Great Barrier Reef in Australien und in der Atacama-Wüste in Chile werden die katastrophalen Folgen der menschlichen Aktivitäten auf die Natur sichtbar.

Anmeldung möglich H116 - Besichtigung BioHof Schlarb in Kolbermoor

( ab Mi., 23.6., 17.00 Uhr, Treffpunkt: Biohof Schlarb)

Den Boden schützen und verbessern, dies ist die Philosophie der Bioland-Bauern. Denn nur in gesundem Boden kann Gesundes gedeihen. Auf humosen, lebendigen Ackerböden wachsen Gemüse, Salate und Kartoffeln. Dauergrünland, sonnige, saftige Weiden bilden die Futtergrundlage für die Tiere. Bei der Schlachtung wird großer Wert auf einen stressfreien Ablauf geachtet. Der Hofrundgang gewährt Ihnen Einblick und es werden all Ihre Fragen beantwortet.

freie Plätze H117 - Besichtigung Bioland-Gärtnerei Colshorn

( ab Sa., 12.6., 11.00 Uhr, Treffpunkt: Gärnterei am Hainerbach, Forellenweg 21, Bruckmühl)

Seit den 1980ger Jahren betreibt die Familie Colshorn organisch-biologischen Gartenbau. Auf über 1 ha Fläche wird Gemüse aller Art angebaut; die relativ kurze Freilandsaison wird mit Foliengewächshäusern verlängert.
Die Gärtnerei am Hainerbach ist anerkannter Bioland-Betrieb und Demonstrationsbetrieb "Ökologischer Landbau". Blicken Sie den erfahrenen Gärtnern über die Schulter und sehen Sie selbst, welcher Pflege Boden und Pflanzen bedürfen, bis das erntefrische Gemüse auf den Teller kommt. Ein weiterer Aspekt der Betriebsführung wird auch das Wirtschaften nach Kriterien der Gemeinwohl-Ökonomie sein, denn auch hier ist die Gärtnerei Pionierunternehmen.
Mehl 'Made im Chiemgau', Tomaten voller Geschmack und Mitbestimmung bei der Entwicklung: all das gibt es bei der Jolling e.G. in Bad Endorf. Saisonale Lebensmittel und regionaler Gemu¨seanbau finden immer mehr Zuspruch. Aber wird man davon satt? Und was wa¨chst eigentlich alles bei uns? Wir stellen das Konzept der Jolling e.G. sowie die Prinzipien des genossenschaftlichen Handelns und der Solidarischen Landwirtschaft vor. In die Jolling e.G. haben sich kleine, handwerklich arbeitenden Bio-Betriebe aus der Region und an regionalen Bio-Lebensmitteln interessierte Menschen zusammengeschlossen. Sie übernehmen Verantwortung für die Wertschöpfungskette bis zum fertigen Gemüse. Erleben Sie im Workshop innovatives, regionales Wirtschaften und schmecken Sie rein in die frischen Ideen der Genossenschaft.

freie Plätze H120 - Fastenwandern "light" mit Wildkräuterkunde

( ab Mo., 10.5., 9.00 Uhr, Treffpunkt: Naturbad Samerberger Filze)

Stärken Sie Ihr Immunsystem, entgiften und entschlacken Sie auf natürliche Weise. Dieses halbtägige Fastenwandern soll vor allem für solche Teilnehmer eine Möglichkeit bieten, dies von zu Hause aus durchzuführen, da "nur" ein halber Tag gewandert wird. Es gibt täglich wechselnde, sehenswerte Routen mit jeweils ca. 5-7 km Wegstrecke. Weitere Besonderheit ist die Vermittlung von heimischer Wildkräuterkunde und Wahrnehmungsübungen (einschließlich Schweigen) in der freien Natur!

freie Plätze H132 - Geheimnisse der Mangfallkiesel

( ab Sa., 19.6., 10.00 Uhr, Treffpunkt: Rathaus Kolbermoor)

Woher kommen diese vielen unterschiedlichen Kiesel und die bunten Farben? Stammen wirklich einige der Gesteine aus den Zentralalpen? Auf einer Kiesbank an der Mangfall bei Kolbermoor gehen wir diesen Fragen nach und erkunden die geologische Geschichte der Alpen und ihres Vorlandes.

Anmeldung möglich H584 - Waldwanderung - Entspannung, Achtsamkeit, Waldkräuter

( ab Fr., 21.5., 13.00 Uhr, Treffpunkt: Friedhofsparkplatz in Altenbeuern, neben der Kirche)

Die Exkursion wurde vom 09.04. auf den 21.05. verschoben

Wir tauchen ein in die wohltuende Ruhe des Waldes, der Atem wird frei, der Herzschlag ruhig.
Mit Achtsamkeitsübungen für alle Sinne kommen wir ganz zu uns und lassen uns den Alltag vergessen. Wir lernen Waldkräuter, Bäume und Waldfrüchte zu erkennen und wie sie für Gesundheit und Küche verwendet werden können. Auf dem Rückweg sammeln wir einige für unsere Hausapotheke (Tüte oder Körbchen zum Sammeln mitbringen).

Seite 1 von 2

Unsere Programmbereiche


Veranstaltungskalender

April 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19 20 21222324 25
26 27 2829 30   


Folgende Veranstaltungen finden an Ersatz-Terminen im Herbst/Winter '21 statt


Burgen und Wallanlagen im Mangfall- und Inntal

Neu: Donnerstag, 18. November

In einer Zeitreise von den Kelten bis zur Neuzeit werden Schanzen, Burgställe und Festungen aufgesucht und ihre Geschichte beschrieben. Horst Barnikel, 19.30 Uhr, Rathaus Kolbermoor, mit Anmeldung.


Die Hospizidee und die Arbeit des Jakobus Hospizvereins

Die Hospizbewegung tritt ein für ein erfülltes Leben bis zuletzt und für ein Sterben in Würde. Was steckt hinter dieser Idee und wie werden die Ziele beim Jakobus Hospizverein vor Ort umgesetzt? Die Referentin, Frau Barbara Noichl, Koordinatorin und Einsatzleiterin im Jakobus Hospizverein, greift u.a. auch Erfahrungen von Hospizbegleiter/Innen auf und gibt Impulse bei der Frage nach einem menschenwürdigen Sterben.

Wie umgehen mit der eigenen Sterblichkeit?

Der Psychologe, Psychoonkologe und Kulturwissenschaftler Gregor Luks gibt einführend einen Vergleich durch verschiedene Kulturen und Epochen und lädt dann zur Diskussion.

Tod und Trauer

Der Bestattermeister Georg Hartl informiert über Abläufe und Riten, alternative Bestattungsformen sowie alle bürokratischen Abläufe bei einem Trauerfall und welche Dinge man zu Lebzeiten bereits regeln kann. NEUER TERMIN: 13. Oktober 2021

 


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Internetanmeldungen nicht möglich
Internetanmeldungen nicht möglich

Kontakt

vhs Kolbermoor

Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor

Tel.: 08031 98338
E-Mail: info@vhs-kolbermoor.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung außerdem auch im Bürgerbüro im Rathaus Tel.: 08031 2968 100

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen