Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

FairTrade und Politik

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Fair Trade / Politik

Seite 1 von 2

Alles begann mit der norwegischen Doku-Reihe "Sweatshop", in der drei junge Mode-Blogger einen Monat lang den harten Alltag von kambodschanischen Näherinnen in Phnom Penh am eigenen Leib erfahren sollten. Nach weltweiten Schlagzeilen, über eine Million Klicks und zahlreichen Anfragen, entschloss sich Regisseur Joakim Kleven einen einstündigen Dokumentarfilm daraus zu machen.

Frida, Anniken und Ludwig lieben und leben für Mode. Jeden Monat geben sie Hunderte von Euro für Klamotten aus und verdienen ihr Geld damit, auf ihren Mode-Blogs die neuesten Laufstegtrends zu präsentieren. Es hat die drei allerdings bislang wenig interessiert, unter welchen Bedingungen ihre Kleidung hergestellt wird - die Fabrikarbeiter haben sich doch bestimmt schon an diese Arbeitsbedingungen gewöhnt.
Nun aber tauschen sie ihr komfortables Leben mit dem Alltag von Bekleidungsarbeitern in Kambodscha. Neben der harten Arbeit in den Fabriken, müssen die Jugendlichen mit nur 3 US-Dollar pro Tag überleben.
Der Film zeigt sehr eindrücklich den wahren Preis von Billig-Kleidung.

freie Plätze L184 - Mobil vor Ort - zwischen Staatsstraße und Mangfall

( ab Do., 15.9., 18.15 Uhr, Treffpunkt: Wertstoffsammelstelle Pf.-Birnkammer-Straße)

Wir radeln gemeinsam durch das Gebiet zwischen Staatsstraße und Mangfall.
Schreiben Sie gerne vorab (auch mit Foto), was Ihnen entlang der Route am Herzen liegt, was Ihnen sozusagen unter den Reifen brennt oder was speziell in Augenschein genommen oder angesprochen werden soll. Ihre Fragen, Wünsche und Ideen zu "Brennpunkten" entlang dieser Strecke mailen Sie bitte an mobilitaet@kolbermoor.de. Bitte kommen Sie mit dem eigenen, verkehrssicheren Fahrrad.

freie Plätze L185 - Mobil vor Ort - Sonderfahrt mit dem Stadtbus

( ab Do., 13.10., 19.00 Uhr, Treffpunkt: Bahnhof Kolbermoor)

Mobil vor Ort
Die Mobilität vor Ort und im Ort zu stärken und nachhaltiger zu machen, ist das Ziel der Stadt Kolbermoor. Mobilität in der Kommune und der Region betrifft mittlerweile viele Bereiche. In Kolbermoor reicht die Themenpalette vom STADTBUS über Bauleitplanung, regionalem ÖPNV, Vernetzung, Infrastruktur, Beschilderung, Qualität der Rad- und Fußwege bis hin zu Barrierefreiheit.
Wir laden Sie ein zu diesen Ortsterminen unter der Überschrift "mobil vor Ort" und schauen uns Details und Hintergründe zum Thema Mobilität gemeinsam mit Ihnen vor Ort an. Veranstaltungen in Kooperation mit dem Mobilitätsmanagement Kolbermoor.

In Kolbermoor verkehrt seit September 2013 ein Stadtbus mit mittlerweile 3 Midibussen. Die Busse bedienen den Kolbermoorer Norden und den Kolbermoorer Süden und binden insbesondere die Wohngebiete an die Geschäftszentren und den Bahnhof an.
Steigen Sie ein und fahren Sie mit – während einer Sonderfahrt außerhalb des regulären Fahrplans sprechen wir über den Stadtbus Kolbermoor und andere konkrete Dinge vor Ort zum Thema Mobilität in Kolbermoor.

Anmeldung möglich L188 - @Basiswissen Politik

( ab Di., 11.10., 18.30 Uhr, Online)

Was heißt es eigentlich genau in einer Demokratie zu leben? Wie genau sind "die Gewalten" geteilt ? Welche Entscheidungen werden auf welcher Ebene und wie getroffen? Wie gut kennen Sie sich tatsächlich im Grundgesetz aus? Diese Seminarreihe zielt auf sogenannte "politisch Interessierte", die ihr Wissen vertiefen möchten. Besonders möchten wir aber auch junge Menschen und alle diejenigen, die Lust auf Gespräche haben, einladen teilzunehmen, sich einzubringen und Fragen zu stellen.
Wir werden auf abwechslungsreiche Art und Weise einzelne Artikel des Grundgesetzes vorstellen und beleuchten. Aktuelle politische und philosophische Fragestellungen werden genauso mit einbezogen wie Betrachtungen anderer Länder. Besuch einzelner Themen möglich, ganze Reihe aber sinnvoll.
Gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Anmeldung möglich L1881 - @Wer darf (manchmal) das Recht brechen?

( ab Di., 11.10., 18.30 Uhr, Online)

In dieser Einheit geht es um Bund, Länder und Europa. Warum werden bestimmte Entscheidungen auf unterschiedlichen Ebenen getroffen (von sehr nahe bis sehr weit entfernt, also von Elternbeirat und Gemeinderat bis zur europäischen Ebene). Auch soll das die Grundlage bilden für ein Verständnis der verschiedenen europäischen Institutionen und ihrer Relevanz für den oder die Einzelnen. Dabei kommt es weniger auf die Details an, sondern vielmehr auf die grundsätzliche Struktur der Institutionen und ihrer Zuständigkeiten.

Anmeldung möglich L1882 - @Verpflichtet Eigentum -etwa zur Enteignung?

( ab Di., 18.10., 18.30 Uhr, Online)

Das Sprichwort: "Eigentum verpflichtet" kennen wir alle und es bietet reichlich Stoff für angeregte Diskussionen. Wir schauen in den Artikel 14, 15, Erbe, (Gemein-) Eigentum und Allgemeinheit des Grundgesetzes und setzen uns mit verschiedenen Positionen auseinander. Die Idee vom "Eigentum" ist zwar sehr alt ist, aber nicht naturgegeben oder angeboren, sondern erlernt und gesellschaftlich bestimmt. Viele tagesaktuelle Diskussionen drehen sich um dieses Thema. Wir schauen hin und fragen: Wohin führt uns das?
Die Festlegung in Artikel 20 GG, die Bundesrepublik sei ein sozialer Bundesstaat, ist offen für vielerlei Interpretationen, die sich im Lauf der Zeit immer wieder ändern können und müssen. In Artikel 20, 28 des Grundgesetzes geht es um den Sozialstaat und auch die Wirtschaftsordnung. Wir werden uns mit verschiedenen Wirtschaftsmodellen beschäftigen und der Forderung des Grundgesetzes nach einem Staat, der sozial handelt, nachgehen.

Anmeldung möglich L1884 - @Systemwandel statt Klimawandel?

( ab Di., 8.11., 18.30 Uhr, Online)

Schon vor Fridays for Future gab es Artikel 20a des Grundgesetzes, in dem es u.a um den Schutz der natürlichen Lebensgrundlage geht. Nicht erst seit dem letzten Beschluss des Bundesverfassungsgerichts ist klar: es muss gehandelt werden. Wir befassen uns mit Auftrag und Wirklichkeit und werfen einen Blick in die jüngere Geschichte. Denn seit "Die Grenzen des Wachstums", dem Bericht des Club of Rome von 1972, erschienen ist, bestätigt die Wissenschaft konsequent die drastischen Gefahren des Klimawandels und der Erderwärmung. Braucht es einen Systemwandel?

Anmeldung möglich L1885 - @Darf und muss die Demokratie sich wehren?

( ab Di., 15.11., 18.30 Uhr, Online)

Der vom Bundesverfassungsgericht geprägte Begriff "streitbare" oder "wehrhafte Demokratie" - für die Entschlossenheit, sich gegenüber den Feinden der freiheitlichen demokratischen Grundordnung nicht neutral zu verhalten, sondern zur Wehr zu setzen - soll hier mit Inhalt gefüllt werden. Wie muss eine Demokratie beschaffen sein, die sich erfolgreich gegen die politischen Extreme von links und rechts zur Wehr setzen kann? Die bis heute umstrittene Problematik besteht darin, dass Freiheit und Sicherheit ein prekäres Spannungsfeld bilden.
In dieser Einheit wird rückblickend ein ganzheitlicher Blick auf den Aufbau des Grundgesetzes geworfen. Wie stehen Menschenrechte und Bürgerrechte zueinander? Das Gedankengebäude des Grundgesetzes wird zum Leben erweckt und beispielhaft einige Gesetze in diesem Kontext beleuchtet.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Internetanmeldungen nicht möglich
Internetanmeldungen nicht möglich

Kontakt

vhs Kolbermoor

Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor

Tel.: 08031 98338
E-Mail: info@vhs-kolbermoor.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung außerdem auch im Bürgerbüro im Rathaus Tel.: 08031 2968 100

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen