Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Regionales

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Regionales

Seite 1 von 1

freie Plätze E150 - Münchner Hausberge

( ab Do., 7.11., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Die "Münchner Hausberge" ein stehender Begriff. Wolfgang und Maria Rosenwirth stellen die Region in Bildern vor, die während knapp 20 Wander-Jahren entstanden sind. Die einzelnen Routen quer durch alle Jahreszeiten werden so präsentiert, dass sie auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bayrische Oberlandbahn und Werdenfelsbahn) erreicht werden können; das Spektrum reicht von Tagestouren bis zu mehrtägigen Unternehmungen. Eine gewisse Vorliebe für Biwaktouren können sie nicht verheimlichen.
Der Schwerpunkt des Vortrags liegt aber auf der stimmungsvollen Vorstellung einzelner Bereiche. Ziel der Referenten ist es, Anregungen zu eigenen Streifzügen in diesem vielseitigen und in manchen Ecken sogar einsamen Gebirge zwischen Inntal und Reutte zu bieten. Die Zugspitze - auf dem Weg der Erstersteiger durchs Reintal und auch mit Biwak - ist der krönende Abschluss des Vortrags.

freie Plätze E155 - Geschichte erfrischend anders!

( ab Di., 19.11., 19.30 Uhr, Rathaus; Trauzimmer)

Begleiten Sie Horst Barnikel auf seinem Streifzug durch 2000 Jahre Geschichte im Mangfalltal und in Europa. Anhand von Bildern, Denkmälern, historischen Bauten und geschichtlichen Veranstaltungen erzählt er unterhaltsam und anschaulich Episoden unserer Geschichte.

freie Plätze E160 - Historische Stadtführung durch Kolbermoor

( ab So., 29.9., 14.00 Uhr, Treffpunkt: Rathaus Kolbermoor)

"Es gibt kein vergleichbares Ensemble dieser Art in ganz Bayern", so beurteilen die Experten des Landesamtes für Denkmalschutz die historische Werkssiedlung der Baumwollspinnerei Kolbermoor. Die Arbeitersiedlung im ländlichen Raum ist nahezu komplett erhalten und wird seit dem Kauf durch die Stadt vor 20 Jahren Stück für Stück aufwendig saniert.
Im Laufe der Führung erfährt man einiges zur 150-jährigen Geschichte und der Entstehung Kolbermoors, zur Industriegeschichte des unteren Mangfalltals und natürlich sehr viel über die Gebäude und Wohnungen der Arbeitersiedlung, die in drei Abschnitten 1862, 1907-1912 und 1918-1923 erbaut wurde.
So weit jeweils möglich, werden im Rahmen der Führung einzelne Gebäude und Wohnungen auch von innen zu sehen sein.
Die Führung startet und endet am Rathaus, dauert knapp 2 Stunden.
Im Jahr 1857 wurde der Streckenabschnitt München-Rosenheim der Maximiliansbahn (Ulm-Salzburg) eröffnet. Kolbermoor existierte damals noch gar nicht. Es gab kein einziges Haus und mit dem Bau der Baumwollspinnerei wurde erst 1860 begonnen. Dennoch gab es bereits den Haltepunkt Kolbermoor, der hauptsächlich für den Transport der Torfprodukte benutzt wurde.
Der Bau der Bahn im Mangfalltal war eine gezielte Infrastrukturmaßnahme, ohne die die Industrialisierung des unteren Mangfalltals so nicht erfolgt wäre. Die Bahn ist auch einer der Geburtshelfer der Gemeinde Kolbermoor.
In einer Führung wird die Geschichte der Bahn und des kurz zuvor neu eröffneten Kolbermoorer Bahnhofs erläutert.
Seit 2002 fördern die Regierung von Oberbayern und die Stadt Kolbermoor das Quartiersmanagement / Soziale Stadt.
Das Gebiet der Sozialen Stadt Kolbermoor befindet sich in der ehemaligen Arbeitersiedlung der Spinnerei und ist architektonisch gekennzeichnet durch die sanierten Mehrfamilienhäuser aus der Gründerzeit der Spinnerei (1863) sowie die großen Wohnblöcke aus den achtziger Jahren. Die Bewohnerstruktur setzt sich aus verschiedenen ethnischen Gruppen zusammen; häufig handelt es sich um sozial schwache Familien.
Quartiersmanagement hat die Aufgabe, die Lebensbedingungen der Bewohner eines Stadtteils zu verbessern. Dazu bietet es z.B. Beratungsleistungen oder seit 2004 auch die Tafel. Der Integration von ausländischen Mitbürgern und Aussiedlern und damit der Verbesserung von Deutschkenntnissen kommt eine zentrale Bedeutung zu.
Mit der seit Juni 2011 durchgeführten Erweiterung des Quartiers mit dem „Mangfalltreff“ Bürgerhaus Kolbermoor kam ein zusätzlicher Arbeitsschwerpunkt mit Seniorenorientierung und Bürgerbezogenheit hinzu, dies erforderte eine zielgruppenspezifische Anpassung der Angebote.
Dagmar Badura, die die Leitung von Quartiersmanagement und sozialer Stadt innehat, erläutert an diesem Abend die Entwicklung sowie die vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen ihrer Arbeit. Darüber hinaus bietet sie eine Gelegenheit zur Diskussion und als Ideenwerkstatt für neue Angebote oder für Interessenten, die sich ehrenamtlich einbringen möchten.

freie Plätze E163 - Führung durch die Wohnanalge 'Klosteranlage' in Weyarn

( ab Fr., 25.10., 15.00 Uhr, Treffpunkt: Klostercafé Weyarn)

Hinter dem Neubau bzw. der Renovierung der Häuser im Klosteranger Weyarn stehen bestimmte Ideen und Konzepte, die das Zusammenleben der Menschen zu einer ‚living community‘ fördern.
Menschen unterschiedlicher Generationen leben hier nachbarschaftlich zusammen. Sie begegnen sich ungezwungen, unterhalten sich, entwickeln gemeinsame Ideen und helfen sich gegenseitig. Das Miteinander ist das Ziel, denn jeder hat seine individuellen Talente, die er den anderen zur Verfügung stellen kann. So soll aus guten Nachbarn eine lebendige Gemeinschaft entstehen. Die Häuser am Klosteranger unterstützen dies durch ihre Architektursprache.
Die Projektleiterin und Architektin Karin Drexler erklärt auf einem Spaziergang durch Vergangenheit und Zukunft, durch Prälaturen, Rosengarten, Mehrgenerationenhaus und Supermarkt die Konzeption und Entstehung dieser außergewöhnlichen Anlage. Im Anschluss an die Führung Möglichkeit zur Einkehr im Klostercafé.

auf Warteliste E165 - Besichtigung Baustelle Westtangente

( ab Mo., 7.10., 15.00 Uhr, Treffpunkt wird bekannt gegeben)

Baurat Kergl vom Staatlichen Bauamt Rosenheim wird zuerst in einem Vortrag im Info-Container das gesamte Projekt und vor allem die Baumaßnahme Überquerung Aicher-Park zwischen Rosenheim und Kolbermoor vorstellen. Danach geht es auf die Baustelle, wobei auch die gerade in Betrieb befindlichen Großgeräte besichtigt werden können. Die Besichtigung findet im laufenden Baustellenbetrieb statt.
In Kooperation mit dem Stadtmarketing Kolbermoor.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

September 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
2345678
9101112131415
1617181920 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30       


Für Ihre Gesundheit

HIer haben wir eine Auswahl aus unserer breiten Palette für Sie zusammen gestellt. Weitere Angebote finden Sie unter 'Programm - Gesundheit'. Gesund bleiben - entspannt oder aktiv. Mit der vhs.

 

T´ai Chi - Einführungskursbei Birgit Lichtenau, 11x, ab Mittwoch, 25.09.2019, ab  19:35 Uhr

Yoga für leicht Geübtebei Alois Mayer, 12x, ab Dienstag, 24.09.2019, ab  08:30 Uhr

Yoga für Geübte - abendsbei Anke Islinger, 14x, ab Donnerstag, 26.09.2019, ab  19:45 Uhr

Wirbelsäulengymnastik mit Beckenbodentrainingbei Marie-Luise Kaiser, 15x, ab Dienstag, 24.09.2019, ab  10:30 Uhr

Rücken-Fitness: Wirbelsäule, Faszien & Kräftigungbei Eva Müller, 12x, ab Dienstag, 24.09.2019, ab  19:45 Uhr

Pilates: leichte Übungen und 50+bei Dörte Krüger, 15x, ab Donnerstag, 26.09.2019, ab  08:30 Uhr

Pilates für Sie und Ihnbei Gianna Berrera, 15x, ab Donnerstag, 26.09.2019, ab  18:45 Uhr

FlexiPilabei Claudia Mäder, 13x, ab Montag, 30.09.2019, ab  17:45 Uhr

Zumba® Fitnessbei Andrea Lehnerer, 10x, ab Donnerstag, 26.09.2019, ab  17:30 Uhr

Piloxingbei Diana Jokic, 15x, ab Dienstag, 24.09.2019, ab  19:00 Uhr

Bodyweight-Trainingbei Alexandra Stadler, 14x, ab Mittwoch, 02.10.2019, ab  19:15 Uhr

Body-Fitness für Sie und Ihnbei Sandra Suchomel, 16x, ab Mittwoch, 25.09.2019, ab  18:00 Uhr


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Internetanmeldungen nicht möglich
Internetanmeldungen nicht möglich

Kontakt

vhs Kolbermoor

Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor

Tel.: 08031 98338
Fax: 08031 97473
E-Mail: info@vhs-kolbermoor.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung außerdem auch im Bürgerbüro im Rathaus Tel.: 08031 2968 100

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen