Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur, Kreatives, Tanz >> Tanz, Musik

Seite 1 von 1

freie Plätze H142 - Ludwig van Beethoven, Klaviersonate As-dur op. 110

( ab Mi., 9.6., 19.30 Uhr, Pauline-Thoma-Schule, Aula)

In der Sonate op. 110, Beethovens vorletzter Klaviersonate, geht es um nichts Geringeres als um Tod und Auferstehung, wörtlich oder in einem übertragenen Sinne. Beethoven hat hier ein Werk auf der Grenze zwischen weltlicher und "geistlicher" (aber keinesfalls konfessionsgebundener) Musik geschrieben. Ähnlich wie manches aus Mozarts Zauberflöte lässt uns diese Musik kosmische Zusammenhänge erahnen und sogar miterleben, ohne dass wir uns in eine Kirche versetzt fühlen.

freie Plätze H143 - Kinderszenen Werke von Bach, Mozart, Schumann und Hermann Harless

( ab Mi., 23.6., 19.30 Uhr, Pauline-Thoma-Schule, Aula)

"Wenn Ihr nicht werdet wie die Kinder, könnt ihr nicht ins Himmelreich eingehen", sagte Jesus Christus. Zu allen Zeiten fühlten sich große Künstler in die Kinderseele ein: von Bach über Mozart und Robert Schumann bis zum Dichter Hermann Harless. Alle vier kommen in diesem Musikabend zu Wort und zeigen uns, wie reich die Kinderwelt war und ist, wenn wir ihr genügend Raum zur Entfaltung geben.

Anmeldung möglich H284 - Hörakademie: Leben und Schicksal von Fanny und Felix Mendelsohn

( ab Mo., 14.6., 19.00 Uhr, vhs-webinar: Live im Internet von zu Hause aus teilnehmen)

Fanny und Felix Mendelsohn waren ein faszinierendes jüdisches Geschwisterpaar der Musikgeschichte. Beide waren musikalisch sehr begabt und gut ausgebildet. Das tragische lässt sich gleich erkennen: Felix Mendelsohn galt als eine Art Messias in der Musikwelt, Fanny Mendelsohn musste als Frau zuhause bleiben. An diesem Abend werden wir uns mit dem spannungsvollen Leben und den wunderschönen Werken beider Komponisten beschäftigen.

Anmeldung möglich H285 - Hörakademie: Streifzug durch die russische Balletmusik Musikalische Online-Vortragsreihe I

( ab Do., 1.7., 19.00 Uhr, vhs-webinar: Live im Internet von zu Hause aus teilnehmen)

Die Geschichte des russischen Balletts begann im Winter 1672. Die Gründung der weltberühmten Ballettakademie 1738 in Sankt Petersburg, bildete eine Art Sprungbrett zum Erfolg. Die geniale Ballettmusik von Minkus, Tschaikowsky, Glazunov, Stravinsky, Schostakowitsch, Chatschaturjan und Prokofiev öffnete dem russischen Ballett den Weg in die Herzen von Zuhörern und Zuschauern aus aller Welt. In diesen drei Vorträgen werden Sie die großartige Ballettmusik von Leon Minkus bis Aram Chatschaturjan kennenlernen.

Anmeldung möglich H2851 - Hörakademie: Streifzug durch die russische Balletmusik Musikalische Online-Vortragsreihe II

( ab Mo., 5.7., 19.00 Uhr, vhs-webinar: Live im Internet von zu Hause aus teilnehmen)

Die Geschichte des russischen Balletts begann im Winter 1672. Die Gründung der weltberühmten Ballettakademie 1738 in Sankt Petersburg, bildete eine Art Sprungbrett zum Erfolg. Die geniale Ballettmusik von Minkus, Tschaikowsky, Glazunov, Stravinsky, Schostakowitsch, Chatschaturjan und Prokofiev öffnete dem russischen Ballett den Weg in die Herzen von Zuhörern und Zuschauern aus aller Welt. In diesen drei Vorträgen werden Sie die großartige Ballettmusik von Leon Minkus bis Aram Chatschaturjan kennenlernen.

Anmeldung möglich H2852 - Hörakademie: Streifzug durch die russische Balletmusik Musikalische Online-Vortragsreihe III

( ab Do., 8.7., 19.00 Uhr, vhs-webinar: Live im Internet von zu Hause aus teilnehmen)

Die Geschichte des russischen Balletts begann im Winter 1672. Die Gründung der weltberühmten Ballettakademie 1738 in Sankt Petersburg, bildete eine Art Sprungbrett zum Erfolg. Die geniale Ballettmusik von Minkus, Tschaikowsky, Glazunov, Stravinsky, Schostakowitsch, Chatschaturjan und Prokofiev öffnete dem russischen Ballett den Weg in die Herzen von Zuhörern und Zuschauern aus aller Welt. In diesen drei Vorträgen werden Sie die großartige Ballettmusik von Leon Minkus bis Aram Chatschaturjan kennenlernen.

freie Plätze H542 - Orientalischer Tanz für geübte Tänzerinnen

( ab Fr., 26.2., 18.30 Uhr, Rathaus; Mehrzweckraum Nr. 125)

Orientalischer Tanz bietet für jede Frau, die Freude an Bewegung und Musik hat - unabhängig von Alter und Statur - die Möglichkeit, etwas für Körper und Seele zu tun. Ein stärkeres Körperbewusstsein und mehr Beweglichkeit sind Ziele, natürlich auch der Spaß beim gemeinsamen Üben und Tanzen.

fast ausgebucht H545 - Trau' Dich singen! - Gesangskurs

( ab Do., 10.6., 19.00 Uhr, Rathaus; Mehrzweckraum Nr. 125)

Wie dein Fingerabdruck, ist auch deine Stimme einzigartig!
In diesem Gesangskurs zeigt Brita Halder, wie die Stimme funktioniert und wie wir diese, mittels richtiger Technik, beim Singen gesund erhalten. Mit Grundlagen aus der physiologischen Anatomie des Stimmapparates, mit lustigen Atem- und Stimmübungen lernen wir unser Königsinstrument Stimme kennen, evtl. den Tonumfang zu erweitern und verschiedene Klangfarben in der eigenen Stimme auszuprobieren.
Brita Halder ist Körpertherapeutin, freiberuflliche Sängerin und Bühnendarstellerin. Sie trat u.a. neun Jahre als Solistin in der Europatournee "Die Nacht der Musicals" sowie in verschiedenen Theater - Produktionen auf. www.brita-halder.de

freie Plätze H546 - Trau' Dich singen! - Aufbau-Workshop

( ab So., 16.5., 11.00 Uhr, Rosenheimer Str. 8, Gesundheitsraum)

Hier probieren wir, die erlernten Stimmtechniken aus dem Gesangskurs mit Spaß und Freude auf die Lieder anzuwenden. Vorab erhalten Sie Lieder zur Vorbereitung - Sie können auch Wunschlieder vorschlagen.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche


Veranstaltungskalender

April 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19 20 21222324 25
26 27 2829 30   


Folgende Veranstaltungen finden an Ersatz-Terminen im Herbst/Winter '21 statt


Burgen und Wallanlagen im Mangfall- und Inntal

Neu: Donnerstag, 18. November

In einer Zeitreise von den Kelten bis zur Neuzeit werden Schanzen, Burgställe und Festungen aufgesucht und ihre Geschichte beschrieben. Horst Barnikel, 19.30 Uhr, Rathaus Kolbermoor, mit Anmeldung.


Die Hospizidee und die Arbeit des Jakobus Hospizvereins

Die Hospizbewegung tritt ein für ein erfülltes Leben bis zuletzt und für ein Sterben in Würde. Was steckt hinter dieser Idee und wie werden die Ziele beim Jakobus Hospizverein vor Ort umgesetzt? Die Referentin, Frau Barbara Noichl, Koordinatorin und Einsatzleiterin im Jakobus Hospizverein, greift u.a. auch Erfahrungen von Hospizbegleiter/Innen auf und gibt Impulse bei der Frage nach einem menschenwürdigen Sterben.

Wie umgehen mit der eigenen Sterblichkeit?

Der Psychologe, Psychoonkologe und Kulturwissenschaftler Gregor Luks gibt einführend einen Vergleich durch verschiedene Kulturen und Epochen und lädt dann zur Diskussion.

Tod und Trauer

Der Bestattermeister Georg Hartl informiert über Abläufe und Riten, alternative Bestattungsformen sowie alle bürokratischen Abläufe bei einem Trauerfall und welche Dinge man zu Lebzeiten bereits regeln kann. NEUER TERMIN: 13. Oktober 2021

 


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Internetanmeldungen nicht möglich
Internetanmeldungen nicht möglich

Kontakt

vhs Kolbermoor

Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor

Tel.: 08031 98338
E-Mail: info@vhs-kolbermoor.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung außerdem auch im Bürgerbüro im Rathaus Tel.: 08031 2968 100

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen