Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 26.04.2021:

Seite 1 von 1

freie Plätze H104 - Mensch und Wahrheit - Die Geschichte des Erkennens

( ab Mo., 26.4., 19.30 Uhr, Rathaus; Trauzimmer)

Philosophie strebt nach Erkenntnis der Welt und das war oft gefährlich, wie bereits der Tod des Sokrates belegt. Immer zweifelten Philosophen radikal an alten Gewissheiten. Letztlich ist die menschliche Erkenntnisfähigkeit selbst das größte Erkenntnisproblem und an ihr hängt fast alles, denn wir gestalten die Welt gemäß unseren Vorstellungen.
So erschütterten neue Positionen die mittelalterliche Scholastik und das Bild der Welt änderte sich. Der neuzeitliche Weg mit seinem Rationalismus, Empirismus und Skeptizismus führte über die Aufklärung in die Zweifel der Moderne und der Glaube an eine absolute Wahrheit erlosch. Das intellektuelle Drama der Moderne hatte begonnen. Die Postmoderne dachte sogar darüber nach, den Begriff der Wahrheit gleich ganz aufzugeben, und im postfaktischen Zeitalter verteidigen wir heute verzweifelt die Wahrheit gegen alternative Fakten. Da macht es wohl Sinn, sich die Problematik von Erkennen und Wahrheit mal wieder vor Augen zu führen: am besten epochenübergreifend auf einer komprimierten "Tour de Verité."
Dr. Stefan Schmitt ist Kunsthistoriker und Philosoph.

freie Plätze H113 - Filmvorführung: Unser Saagut

( ab Mo., 26.4., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Verehrt und geschätzt seit Beginn der Menschheit, sind die Samen unserer Kulturpflanzen die Quelle fast allen Lebens. Doch mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Biotech-Konzerne kontrollieren mit gentechnisch veränderten Pflanzen längst den globalen Saatgutmarkt. Daher kämpfen immer mehr passionierte Bauern, Wissenschaftler, Anwälte und indigene Saatgutbesitzer wie David gegen Goliath um die Zukunft der Sortenvielfalt. Mit ihrem Dokumentarfilm "Unser Saatgut" folgen Taggart Siegel und Jon Betz diesen leidenschaftlichen Saatgutwächtern, die das 12.000 Jahre alte Nahrungsmittelerbe schützen wollen.

freie Plätze H231 - iPad Tablet und iPhone Aufbaukurs

( ab Mo., 26.4., 15.30 Uhr, Rathaus; EDV-Raum Nr. 123)

Weitere Anwendungen und Einrichtungsmöglichkeiten im Mac-System: Systemeinstellungen, Gestalten der Arbeitsoberfläche, Umgang mit Finder (Ordner), Verwalten von Apps und iTunes, sinnvolle und kostenlose Apps, iPhone und iPad synchronisieren.

Anmeldung möglich H289 - Woran können wir uns heute eigentlich noch orientieren? Erich Fromm: Psychoanalyse und Ethik

( ab Mo., 26.4., 19.00 Uhr, Live im Internet von zu Hause aus teilnehmen)

Die ethischen Fragen, mit denen wir uns als Individuum und als Gesellschaft konfrontiert sehen, sind angesichts von Pandemie, Globalisierung, Säkularisierung, Digitalisierung etc. gewaltig. Aber je größer das Bedürfnis nach einer universalen Ethik ist, umso größer werden die Schwierigkeiten bei der Begründung.
Die klassischen Koordinatensysteme sind kollabiert, zumindest erodiert, ein verbindliches neues Modell noch nicht gefunden. Das Diskursprinzip bestimmt die multioptionale Gesellschaft, was ethische Debatten zu einer hoch anstrengenden Gelegenheit macht. In "Psychoanalyse und Ethik" hat sich Erich Fromm intensiv mit moralischen Fragen aus psychoanalytischer Sicht beschäftigt und kann auch heute noch Orientierung bieten.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche


Veranstaltungskalender

April 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19 20 21222324 25
26 27 2829 30   


Folgende Veranstaltungen finden an Ersatz-Terminen im Herbst/Winter '21 statt


Burgen und Wallanlagen im Mangfall- und Inntal

Neu: Donnerstag, 18. November

In einer Zeitreise von den Kelten bis zur Neuzeit werden Schanzen, Burgställe und Festungen aufgesucht und ihre Geschichte beschrieben. Horst Barnikel, 19.30 Uhr, Rathaus Kolbermoor, mit Anmeldung.


Die Hospizidee und die Arbeit des Jakobus Hospizvereins

Die Hospizbewegung tritt ein für ein erfülltes Leben bis zuletzt und für ein Sterben in Würde. Was steckt hinter dieser Idee und wie werden die Ziele beim Jakobus Hospizverein vor Ort umgesetzt? Die Referentin, Frau Barbara Noichl, Koordinatorin und Einsatzleiterin im Jakobus Hospizverein, greift u.a. auch Erfahrungen von Hospizbegleiter/Innen auf und gibt Impulse bei der Frage nach einem menschenwürdigen Sterben.

Wie umgehen mit der eigenen Sterblichkeit?

Der Psychologe, Psychoonkologe und Kulturwissenschaftler Gregor Luks gibt einführend einen Vergleich durch verschiedene Kulturen und Epochen und lädt dann zur Diskussion.

Tod und Trauer

Der Bestattermeister Georg Hartl informiert über Abläufe und Riten, alternative Bestattungsformen sowie alle bürokratischen Abläufe bei einem Trauerfall und welche Dinge man zu Lebzeiten bereits regeln kann. NEUER TERMIN: 13. Oktober 2021

 


Kontakt

vhs Kolbermoor

Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor

Tel.: 08031 98338
E-Mail: info@vhs-kolbermoor.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung außerdem auch im Bürgerbüro im Rathaus Tel.: 08031 2968 100

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen