Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Vorträge

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Vorträge

Seite 1 von 1

auf Warteliste G104 - Die Medien-Epidemie: Journalismus, Corona und die neue "Realität"

( ab Do., 29.10., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

In der Theorie ist alles ganz einfach. Dort ist die Öffentlichkeit ein Feld der Verständigung - der Ort, an dem all die unterschiedlichen Meinungen und Interessen zusammenkommen, die es in einer Gesellschaft gibt. Der Journalismus moderiert die Diskussion, und er kontrolliert und kritisiert die, die Machtpositionen auf Zeit besetzen. Die Medien als eine Art "vierte Gewalt". Wie gesagt: Das ist die Theorie. Schon lange vor Corona war zu beobachten, dass Pressemitteilungen der Regierenden Medienrealität werden, dass Leitartikler und Politiker die Welt mit den gleichen Augen sehen und dass ihre Redaktionen Meinungen und Interessen keineswegs gleichberechtigt behandeln. Der Vortrag zieht eine vorläufige Bilanz: Wie ist der Journalismus mit der Herausforderung Corona umgegangen und wie ist zu erklären, dass Gegenstimmen zum herrschenden Diskurs ausgeblendet oder verleumdet wurden?
Prof. Dr. Michael Meyen lehrt am Institut für Kommunikationswissenschaft und Kommunikationsforschung an der Ludwig-Maximilian-Universität München. Eine seiner Veröffentlichungen lautet " Breaking News: Die Welt im Ausnahmezustand - Wie uns die Medien regieren"
Ein persönlicher Erkenntnisprozess zur Corona-Pandemie von Franz Ruppert
"Wer weiter freiwillig im Pandemie-Modus verharren will, kann das tun. Wer glaubt, er braucht eine Covid-19-Impfung, kann das tun. Wer sich und andere weiter in Aufregung halten will, kann das tun. Gesund wird er/sie davon sicher nicht.
Ich selbst möchte damit nichts mehr zu tun haben und von allen in Ruhe gelassen werden, die mir ihre verdrehte Sicht der Dinge aufzwingen wollen. Die mich als Objekt ihrer falschen Vorstellungen von Gesundheit und Krankheit und damit für ihre Herrschafts- und Geschäftsideen zu missbrauchen versuchen. Die immer im Kampf- und Kriegsmodus leben, weil sie nicht bei sich sein können.
Ich will eine Welt, in der jeder ein Subjekt sein kann, jeder seinen ganz eigenen Wert hat und sich seine Würde bewahrt und die Chance hat, mit sich selbst im Reinen zu sein."
Franz Ruppert ist Professor für Psychologie an der Katholischen Stiftungshochschule München und unterhält eine Praxis als psychologischer Psychotherapeut. Basierend auf seinen langjährigen Erkenntnissen hat er die "Identitätsorientierte Psychotraumatherapie" entwickelt. 2018 hat er bei Klett-Cotta das Buch "Wer bin ich in einer traumatisierten Gesellschaft? - Wie Täter-Opfer-Dynamiken unser Leben bestimmen und wie wir uns daraus befreien" veröffentlicht.
Während die Welt immer komplexer wird, ist gleichzeitig ein Rückgang der Fähigkeit, Widersprüche und Ungewissheiten zu ertragen oder andere Sichtweisen gelten zu lassen, festzustellen. Dies hat nicht nur Auswirkungen etwa auf die Akzeptanz von Demokratie, sondern auch auf jene Bereiche der Kultur, die auf Ambiguitätstoleranz ange
Thomas Bauer ist Professor für Arabistik und einer der besten Islamwissenschaftler und Träger des Leibniz-Preises. Zuletzt ist von ihm bei C.H. Beck das Buch "Warum es kein islamisches Mittelalter gab. Das Erbe der Antike und der Orient" erschienen.

Anmeldung möglich G131 - Der Nichtstun-Garten für Menschen mit wenig Zeit

( ab Mi., 3.2., 19.30 Uhr, Rathaus; Trauzimmer)

Ziel eines Permakultur-Gartens ist, bei geringem Aufwand und mit höchstmöglicher Pflanzenvielfalt einen gesunden Boden zu erhalten, der dann gesunde Kräuter, Gemüse, Blumen, Beeren und Früchte hervorbringt und in dem auch Tiere einen Lebensraum finden. 30 Minuten Aufwand pro Woche sind ausreichend für die Versorgung einer Familie. Ein Nichts-Tun-Garten ist neben einer spürbaren Arbeitserleichterung auch eine Entscheidung für eine nachhaltige Anbaumethode.
Mit der modernen Pflanzenzüchtung gehen alte, regional angepasste Sorten und Raritäten verloren. Doch gerade diese sind für den Hausgarten, die Selbstversorgung und den ökologischen Anbau besonders interessant. Sie erfahren wie Sie Saatgut selten gewordener, samenfester Gemüsesorten gewinnen. Nach Jahreszeit werden Pflanzenfamilien, ihre Bestäubungsbiologie, Samenbau und Samenernte behandelt.
Annette Holländer ist zertifizierte Arche-Noah Samengärtnerin und Gartenbuchautorin.

Internetanmeldungen nicht möglich G143 - "Made in Kolbermoor" - ein Erzähl- und Mitbring-Abend

( ab Do., 3.12., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Veranstaltung kann leider nicht stattfinden

Christian Poitsch vom Stadtmarketing hat sich auf die Spurensuche gemacht und eine überraschend große Zahl von Produkten aufgetan, die den Stempel "made in Kolbermoor" verdienen.
Natürlich denkt man zuerst an die Garne der Baumwollspinnerei oder die Dachplatten vom Tonwerk. Heute sind es unter anderem Kreissägeblätter, Moorgin, Bier oder Schmiedearbeiten, die aus Kolbermoor stammen.
Christian Poitsch wird über einige historische Produkte berichten und auch zeigen. Er hat aber auch ganz aktuelle "Macher" aus Kolbermoor eingeladen, die aus dem "Nähkästchen" plaudern, was sie genau machen oder herstellen.
Die Besucher des Abends sind aber auch zum Mitmachen aufgefordert: finden Sie zu Hause etwas 'Made in Kolbermoor'? Aktuelles, Altes, Vergessenes ... einpacken und mitbringen, am besten mit der dazugehörigen Geschichte!
In Kooperation mit dem Stadtmarketing und dem Museum Kolbermoor.

Anmeldung möglich G145 - Burgen und Wallanlagen im Mangfall- und Inntal

( ab Do., 19.11., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Zahlreiche Burgställe und Festungsanlagen liegen - manchmal versteckt und verlassen - im Mangfall- und Inngebiet. In einer Zeitreise von den Kelten bis zur Neuzeit werden Schanzen, Burgställe und Festungen aufgesucht und ihre Geschichte beschrieben.

freie Plätze G175 - Mensch und Wahrheit - Die Geschichte des Erkennens

( ab Mo., 18.1., 19.30 Uhr, Rathaus; Trauzimmer)

Philosophie strebt nach Erkenntnis der Welt und das war oft gefährlich, wie bereits der Tod des Sokrates belegt. Immer zweifelten Philosophen radikal an alten Gewissheiten. Letztlich ist die menschliche Erkenntnisfähigkeit selbst das größte Erkenntnisproblem und an ihr hängt fast alles, denn wir gestalten die Welt gemäß unseren Vorstellungen. So erschütterten neue Positionen die mittelalterliche Scholastik und das Bild der Welt änderte sich. Der neuzeitliche Weg mit seinem Rationalismus, Empirismus und Skeptizismus führte über die Aufklärung in die Zweifel der Moderne und der Glaube an eine absolute Wahrheit erlosch. Das intellektuelle Drama der Moderne hatte begonnen. Die Postmoderne dachte sogar darüber nach, den Begriff der Wahrheit gleich ganz aufzugeben, und im postfaktischen Zeitalter verteidigen wir heute verzweifelt die Wahrheit gegen alternative Fakten. Da macht es wohl Sinn, sich die Problematik von Erkennen und Wahrheit mal wieder vor Augen zu führen: am besten epochenübergreifend auf einer komprimierten "Tour de Verité."
Dr. Stefan Schmitt ist Kunsthistoriker und Philosoph.
Anmeldung erforderlich - nur gesamte Reihe buchbar!

Anmeldung möglich G180 - Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung

( ab Do., 21.1., 19.00 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Schon morgen kann man selbst durch Unfall oder Krankheit plötzlich auf Betreuung angewiesen sein oder kann ein Verwandter oder Bekannter hilfsbedürftig werden. Dann ist ein Betreuer gefragt! Der Rechtsanwalt Jakob Gerstmeier klärt über dieses bedeutende Rechtsgebiet auf und unterbreitet Vorschläge, wie schon "in guten Tagen" Anordnungen für einen Betreuungsfall getroffen werden können.

Anmeldung möglich G286 - Souverän und überzeugend präsentieren

( ab Mo., 30.11., 19.00 Uhr, Live im Internet von zu Hause aus teilnehmen)

Präsentationen sind langweilig. Meistens. Und wer nicht zuhört kann auch nicht überzeugt werden. Doch wie macht man das: zu präsentieren, sich dabei sicher zu fühlen, gut rüberzukommen (Körpersprache), die Aufmerksamkeit halten und dann auch noch die Teilnehmer überzeugen? In diesem Online-Training lernen Sie wirkungsvolle Techniken kennen, mit denen Sie die oben genannten Anforderungen schaffen können. Das Online-Training ist ausgerichtet auf berufliche Präsentationen, hilft aber auch Menschen, die in anderen Situationen reden müssen oder wollen, wie beispielsweise Reden, Vorträge, Online-Trainingse oder Schulungen. Michael Moesslang ist seit knapp 30 Jahren ein beliebter Dozent,
professioneller Redner, Trainer, Coach und Autor. Seine Kernthemen sind Präsentation, Körpersprache und Selbstsicherheit. Diese drei Sparten definiert er als untrennbare Einheit.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche


Veranstaltungskalender

Oktober 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1 234
5 6 7 8 91011
12131415 161718
192021 22232425
26272829 30 31  


Kursleiter*in Deutsch als Fremdsprache / Italienisch / Spanisch / Gesundheit gesucht!

Bei Interesse beim Team der vhs melden.


Insekten – Ausstellungen im Rathaus Kolbermoor

Vernissage am 15. Oktober um 19.00 Uhr mit Einführungsvortrag von Klaus Dehler

Ab dem 15. Oktober werden im Rathaus Kolbermoor zwei Ausstellungsprojekte gezeigt: „Faszination Insekten“ ist der Titels des Beitrags der Ortsgruppe Kolbermoor des Bund Naturschutz. Anhand von neun bebilderten Tafeln wird verdeutlicht, warum die Zahl der Insekten seit 30 Jahren beständig abnimmt und was jeder Einzelne zu ihrem Schutz beitragen kann.

Hans Unterbuchner präsentiert in der Foto-Collage-Ausstellung „Schätze Deine(r) Heimat“ Fotografien von heimischen Insekten – überwiegend Schmetterlingen - , aber auch seltenen Pflanzen oder Vögeln. Als ehrenamtlicher Artenschutzkartierer für Tag- und Nachtfalter und Libellen für das Landesamt für Umwelt hat er im Laufe der Jahre zahlreiche Fotos von bekannten bis hin zu vollkommen unbekannten Arten aufgenommen. Er wurde 2019 mit dem "Grünen Engel" des BStM für Umwelt und Verbraucherschutz ausgezeichnet

Die Eröffnung der Ausstellungen mit einer öffentlichen Vernissage findet am 15. Oktober ab 19.00 Uhr im Rathaus Kolbermoor statt. Klaus Dehler, der Vorsitzende der BN-Ortsgruppe Kolbermoor, wird in einem Einführungsvortrag über die Insekten berichten: Mit den momentan bekannten etwa 900 000 Arten sind sie artenreicher als alle übrigen mehrzelligen Lebewesen zusammen. Aber was sind eigentlich Insekten, wo und wie leben sie und wie beeinflussen sie unser Leben?



Kalligraphie mit Pinsel und Feder

Mit Sabina Sewald

Kalligraphie ist die Kunst des Schönschreibens. Wir erlernen und vertiefen verschiedene Zierschriften mit dem Pinsel oder der Feder. Auf Papier und Leinwand gestalten wir Initialen, individuelle Anordnungen von Sätzen, weihnachtliche Motive und Sprüche oder wirkungsvolle Hervorhebungen einzelner Buchstaben/Wörter auf ansprechend gestalteten Hintergründen.
3x mittwochs, ab 11.11.2020, 18.00 Uhr

 


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Internetanmeldungen nicht möglich
Internetanmeldungen nicht möglich

Kontakt

vhs Kolbermoor

Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor

Tel.: 08031 98338
E-Mail: info@vhs-kolbermoor.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung außerdem auch im Bürgerbüro im Rathaus Tel.: 08031 2968 100

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen