Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Vorträge

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Vorträge

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "@Erich Fromms "Haben oder Sein"" (Nr. 106) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 3

Anmeldung möglich I106 - @Erich Fromms "Haben oder Sein"

( ab Do., 27.1., 19.00 Uhr, Online)

Als Erich Fromm 1976 sein Werk "Haben oder Sein" veröffentlichte, wurde es schnell zu einem Bestseller. Hier artikulierte er in einer verständlichen, aber trotzdem differenzierten und anspruchsvollen Gesellschaftsanalyse das Unbehagen Vieler. Der Unterschied zwischen Sein und Haben entspricht dem Unterschied zwischen dem Geist einer Gesellschaft, die zum Mittelpunkt Personen hat, und dem Geist einer Gesellschaft, die sich um Dinge dreht.
Die postmoderne Konsumreligion predigt gebetsmühlenartig, dass Konsum glücklich mache. Erich
Fromm entlarvt diese Illusion und entwickelt die Vision einer Gesellschaft, in deren Zentrum nicht mehr das Haben steht. Seine Ideen sind immer noch revolutionär und aktuell, was z.B. die Diskussion über das bereits von Fromm geforderte garantierte Grundeinkommen zeigt.
In Folge der Corona-Krise stieg die Staatsverschuldung weltweit nochmals stark an. Sie wird zunehmend durch die lockere Geldpolitik der Zentralbanken finanziert. Viele Menschen befürchten daher eine zunehmende Geldentwertung. Wie haben sich Anleihen, Aktien, Immobilie, Edelmetalle entwickelt? Wie können Anleger ihr Vermögen oder Die Altersvorsorge gegen Kaufkraftverluste schützen?

Anmeldung möglich I113 - Mietrecht für Mieter und Vermieter

( ab Do., 17.2., 19.30 Uhr, Online)

Schimmel, Mieterhöhung, Kaution, Eigenbedarfskündigung, Nebenkostenabrechnung, Haustierhaltung, Nachmieter, Schönheitsreparaturen: Dieser mit Praxisbeispielen gespickte Vortrag will Rechtsirrtümer aufklären, die Mieter oft teuer zu stehen kommen. Mieter erfahren, was sie in ihrer Mietwohnung dürfen und wogegen und wie sie sich wehren sollten, etwa wenn Nebenkosten falsch abgerechnet werden, oder Mängel bestehen.

Internetanmeldungen nicht möglich I160 - Online: Ich bin was ich kaufe?! Was mein Konsum mit dem Klimawandel zu tun hat

( ab Do., 10.2., 19.30 Uhr, Online-Vortrag: teilnehmen von zu Hause aus)

Egal ob wir Kleidung, Elektronik, Möbel, Bücher, Nahrungsmittel, Theater konsumieren - wir beeinflussen das Klima. In diesem Vortrag werden alltägliche Beispiele aufgegriffen: Fakten, Hintergründe, ein wenig Konsum-Psychologie, aber auch Tipps für einen verantwortlichen Konsum - der sogar Spaß macht, Geld spart und das Leben oft einfacher und schöner machen kann.

Anmeldung möglich I509 - @Abnehmen mit Genuss

( ab Do., 27.1., 19.00 Uhr, Online)

Für viele Menschen ist der Beginn eines neuen Jahres mit guten Vorsätzen verbunden. Eines der
häufigsten Ziele ist dabei das Abnehmen. An Vorschlägen mangelt es nicht. Magazine überbieten sich
mit allerlei Wunderdiäten. Diese Diäten sind oft mit einem Verzicht verbunden. Und nach der
Verzichtsphase sind die Pfunde schnell wieder drauf. Wie es besser geht und vor allem, wie man sein
Gewicht in den Wohlfühlbereich verschiebt, ohne zu darben, das erfahren Sie in diesem Vortrag.

Anmeldung möglich K102 - WELTREISE zu Fair-Trade-Produzenten, Naturwundern & Heiligtümern

( ab Fr., 28.1., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Mit wunderschönen Fotos, inspirierenden Erzählungen und stimmungsvoller Musik nehmen wir die Zuschauer mit auf eine außergewöhnliche Reise um unseren Planeten. Ob in trocken-kargen Savannen- und Wüstengebieten, an palmenbestandenen Traumstränden, in steilen Bergdörfern oder im üppig-grünen Regenwald, rund um die Welt hießen uns die Menschen herzlichst willkommen.
Bauern und Kunsthandwerkerinnen gewährten uns einzigartige Einblicke in ihr alltägliches Leben. Wir durften fotografieren, wie sie in akribischer Handarbeit Genussmittel und Gebrauchsgegenstände herstellen, die wir hierzulande tagtäglich, völlig selbstverständlich konsumieren und verwenden.
Bei aller räumlichen Distanz gibt es eine Verbindung zwischen unseren weltweiten Gastgebern: Sie sind, genau so wie wir, Teil der internationalen Fair-Trade-Bewegung. Die Live-Reportage ist eine Liebeserklärung an unseren Planeten. Sie macht Mut, sich für eine gerechtere, friedlichere und menschlichere Welt zu engagieren.
Der Name "Seidenstraße" ist eine vereinfachende Bezeichnung für die ganze Geschichte des Handels zwischen dem Fernen Osten und Europa seit dem 1. Jhdt. v. Chr. - aber sie ist noch vielmehr! Eine Verbindung, über die geistiges, religiöses oder technisches Wissen ausgetauscht wird. Dauerhafter und globaler "Player" auf dem Handelsweg wird China. Unter Staatschef Xi Jinping will China an seine Größe zur Zeit Marco Polos anknüpfen und investiert für sein Megaprojekt "Neue Seidenstraße" fast eine Billion Dollar in neue Handelsrouten von Shanghai nach Rotterdam. Viele Länder entlang der Handelsrouten fühlen sich herausgefordert, Afrika erhält durch den neuen Partner einen fragwürdigen Aufschwung und die EU fürchtet um eine Verschiebung der Kräfteverhältnisse.
- Völker und Kulturen an der Alten Seidenstraße
- Entstehung Chinas und sein Einfluss auf die Seidenstraße
- Marco Polo und die Handelsbeziehungen zwischen Orient und Okzident
- Zusammenbruch des alten Chinas und das Konzept der Neuen Seidenstraße
Als Nachkommen der antiken Illyrer fühlen sie sich, Skipetaren nennen sie sich: die gastfreundlichen Bewohner von Albanien. Mit langen Küsten, schroffen Gebirgen, schluchtartigen Flusstälern, Seen und Wäldern wartet das Land auf, das sich von den Jahrzehnten stalinistischer Isolation unter Enver Hoxha wirtschaftlich und kulturell allmählich erholt. Die jahrhundertelangen christlichen und islamischen Traditionen sind genau so präsent wie die Tausende von Kleinbunkern aus der Zeit Enver Hoxhas.
Ein Abstecher führt nach Mazedonien: Ohrid am gleichnamigen See, über Jahrhunderte Zentrum der orthodoxen Kirche mit eindrucksvollen Kirchenbauten und Ikonen aus dem 11. - 14. Jahrhundert. Die einzigartige "Bunte Moschee" in Tetovo und die moderne Hauptstadt Skopje stehen für die reiche Vergangenheit Mazedoniens, aber auch politische Instrumentalisierung von Geschichte.

freie Plätze K109 - Palästina zwischen Jahrhundertplan und Annexion

( ab Do., 3.2., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Voranschreitender Siedlungsbau, der Streit um Jerusalem und nicht zuletzt die radikalen Gruppen auf beiden Seiten verhindern nach wie vor eine Lösung im Palästina-Konflikt. Doch auch im Inneren sind beide Seiten gespalten: in Israel wurde mehrfach ein Parlament gewählt, ohne dass die Regierungsbildung gelang. Auf der anderen Seite sind PLO und Hamas verfeindet. Wie stellt sich vor diesem Hintergrund die aktuelle Lage dar und welche Perspektiven ergeben sich daraus?
Dr. Robert Staudigl promovierte im Fach Orientalistik an der LMU München; er arbeitet als freiberuflicher Dozent und Buchautor.

freie Plätze K119 - Die Bairische Sprache

( ab Mi., 9.3., 19.00 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Bairisch ist kein Dialekt aus dem sogenannten Hochdeutsch, sondern eine eigene Sprache, und noch dazu eine besonders schöne! Sie ist älter als das heutige Hochdeutsch und weist eigene Dialekte mit regionalen Unterschieden auf. Mit meinem Vortrag möchte ich die Eigenheiten der bairischen Sprache auch Nichtbayern aufzeigen und verständlicher machen.
Zwischen einzelnen Abschnitten erfreut Sie Ludwig Engelmeier mit seinem Zitherspiel.

Seite 1 von 3

Unsere Programmbereiche


Aktuelle Corona-Maßnahmen


Den Schlüssel zum Glück überreichen wir

im neuen Programmheft mit dem Motto "Lebenswert"

Das Gesamt-Programm Frühjahr / Sommer 2022 ist bereits auf dieser Website einzusehen und zu buchen. Das Programmheft der vhs im Mangfalltal erscheint am 20. Januar 2022 und liegt dann zur kostenlosen Mitnahme in der vhs, der Bücherei, im Rathaus sowie in vielen Banken und Geschäften in und um Kolbermoor auf.


Unsere aktuelle Highlight-Kurse

Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Vorträge

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "@Erich Fromms "Haben oder Sein"" (Nr. 106) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 3

Anmeldung möglich I106 - @Erich Fromms "Haben oder Sein"

( ab Do., 27.1., 19.00 Uhr, Online)

Als Erich Fromm 1976 sein Werk "Haben oder Sein" veröffentlichte, wurde es schnell zu einem Bestseller. Hier artikulierte er in einer verständlichen, aber trotzdem differenzierten und anspruchsvollen Gesellschaftsanalyse das Unbehagen Vieler. Der Unterschied zwischen Sein und Haben entspricht dem Unterschied zwischen dem Geist einer Gesellschaft, die zum Mittelpunkt Personen hat, und dem Geist einer Gesellschaft, die sich um Dinge dreht.
Die postmoderne Konsumreligion predigt gebetsmühlenartig, dass Konsum glücklich mache. Erich
Fromm entlarvt diese Illusion und entwickelt die Vision einer Gesellschaft, in deren Zentrum nicht mehr das Haben steht. Seine Ideen sind immer noch revolutionär und aktuell, was z.B. die Diskussion über das bereits von Fromm geforderte garantierte Grundeinkommen zeigt.
In Folge der Corona-Krise stieg die Staatsverschuldung weltweit nochmals stark an. Sie wird zunehmend durch die lockere Geldpolitik der Zentralbanken finanziert. Viele Menschen befürchten daher eine zunehmende Geldentwertung. Wie haben sich Anleihen, Aktien, Immobilie, Edelmetalle entwickelt? Wie können Anleger ihr Vermögen oder Die Altersvorsorge gegen Kaufkraftverluste schützen?

Anmeldung möglich I113 - Mietrecht für Mieter und Vermieter

( ab Do., 17.2., 19.30 Uhr, Online)

Schimmel, Mieterhöhung, Kaution, Eigenbedarfskündigung, Nebenkostenabrechnung, Haustierhaltung, Nachmieter, Schönheitsreparaturen: Dieser mit Praxisbeispielen gespickte Vortrag will Rechtsirrtümer aufklären, die Mieter oft teuer zu stehen kommen. Mieter erfahren, was sie in ihrer Mietwohnung dürfen und wogegen und wie sie sich wehren sollten, etwa wenn Nebenkosten falsch abgerechnet werden, oder Mängel bestehen.

Internetanmeldungen nicht möglich I160 - Online: Ich bin was ich kaufe?! Was mein Konsum mit dem Klimawandel zu tun hat

( ab Do., 10.2., 19.30 Uhr, Online-Vortrag: teilnehmen von zu Hause aus)

Egal ob wir Kleidung, Elektronik, Möbel, Bücher, Nahrungsmittel, Theater konsumieren - wir beeinflussen das Klima. In diesem Vortrag werden alltägliche Beispiele aufgegriffen: Fakten, Hintergründe, ein wenig Konsum-Psychologie, aber auch Tipps für einen verantwortlichen Konsum - der sogar Spaß macht, Geld spart und das Leben oft einfacher und schöner machen kann.

Anmeldung möglich I509 - @Abnehmen mit Genuss

( ab Do., 27.1., 19.00 Uhr, Online)

Für viele Menschen ist der Beginn eines neuen Jahres mit guten Vorsätzen verbunden. Eines der
häufigsten Ziele ist dabei das Abnehmen. An Vorschlägen mangelt es nicht. Magazine überbieten sich
mit allerlei Wunderdiäten. Diese Diäten sind oft mit einem Verzicht verbunden. Und nach der
Verzichtsphase sind die Pfunde schnell wieder drauf. Wie es besser geht und vor allem, wie man sein
Gewicht in den Wohlfühlbereich verschiebt, ohne zu darben, das erfahren Sie in diesem Vortrag.

Anmeldung möglich K102 - WELTREISE zu Fair-Trade-Produzenten, Naturwundern & Heiligtümern

( ab Fr., 28.1., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Mit wunderschönen Fotos, inspirierenden Erzählungen und stimmungsvoller Musik nehmen wir die Zuschauer mit auf eine außergewöhnliche Reise um unseren Planeten. Ob in trocken-kargen Savannen- und Wüstengebieten, an palmenbestandenen Traumstränden, in steilen Bergdörfern oder im üppig-grünen Regenwald, rund um die Welt hießen uns die Menschen herzlichst willkommen.
Bauern und Kunsthandwerkerinnen gewährten uns einzigartige Einblicke in ihr alltägliches Leben. Wir durften fotografieren, wie sie in akribischer Handarbeit Genussmittel und Gebrauchsgegenstände herstellen, die wir hierzulande tagtäglich, völlig selbstverständlich konsumieren und verwenden.
Bei aller räumlichen Distanz gibt es eine Verbindung zwischen unseren weltweiten Gastgebern: Sie sind, genau so wie wir, Teil der internationalen Fair-Trade-Bewegung. Die Live-Reportage ist eine Liebeserklärung an unseren Planeten. Sie macht Mut, sich für eine gerechtere, friedlichere und menschlichere Welt zu engagieren.
Der Name "Seidenstraße" ist eine vereinfachende Bezeichnung für die ganze Geschichte des Handels zwischen dem Fernen Osten und Europa seit dem 1. Jhdt. v. Chr. - aber sie ist noch vielmehr! Eine Verbindung, über die geistiges, religiöses oder technisches Wissen ausgetauscht wird. Dauerhafter und globaler "Player" auf dem Handelsweg wird China. Unter Staatschef Xi Jinping will China an seine Größe zur Zeit Marco Polos anknüpfen und investiert für sein Megaprojekt "Neue Seidenstraße" fast eine Billion Dollar in neue Handelsrouten von Shanghai nach Rotterdam. Viele Länder entlang der Handelsrouten fühlen sich herausgefordert, Afrika erhält durch den neuen Partner einen fragwürdigen Aufschwung und die EU fürchtet um eine Verschiebung der Kräfteverhältnisse.
- Völker und Kulturen an der Alten Seidenstraße
- Entstehung Chinas und sein Einfluss auf die Seidenstraße
- Marco Polo und die Handelsbeziehungen zwischen Orient und Okzident
- Zusammenbruch des alten Chinas und das Konzept der Neuen Seidenstraße
Als Nachkommen der antiken Illyrer fühlen sie sich, Skipetaren nennen sie sich: die gastfreundlichen Bewohner von Albanien. Mit langen Küsten, schroffen Gebirgen, schluchtartigen Flusstälern, Seen und Wäldern wartet das Land auf, das sich von den Jahrzehnten stalinistischer Isolation unter Enver Hoxha wirtschaftlich und kulturell allmählich erholt. Die jahrhundertelangen christlichen und islamischen Traditionen sind genau so präsent wie die Tausende von Kleinbunkern aus der Zeit Enver Hoxhas.
Ein Abstecher führt nach Mazedonien: Ohrid am gleichnamigen See, über Jahrhunderte Zentrum der orthodoxen Kirche mit eindrucksvollen Kirchenbauten und Ikonen aus dem 11. - 14. Jahrhundert. Die einzigartige "Bunte Moschee" in Tetovo und die moderne Hauptstadt Skopje stehen für die reiche Vergangenheit Mazedoniens, aber auch politische Instrumentalisierung von Geschichte.

freie Plätze K109 - Palästina zwischen Jahrhundertplan und Annexion

( ab Do., 3.2., 19.30 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Voranschreitender Siedlungsbau, der Streit um Jerusalem und nicht zuletzt die radikalen Gruppen auf beiden Seiten verhindern nach wie vor eine Lösung im Palästina-Konflikt. Doch auch im Inneren sind beide Seiten gespalten: in Israel wurde mehrfach ein Parlament gewählt, ohne dass die Regierungsbildung gelang. Auf der anderen Seite sind PLO und Hamas verfeindet. Wie stellt sich vor diesem Hintergrund die aktuelle Lage dar und welche Perspektiven ergeben sich daraus?
Dr. Robert Staudigl promovierte im Fach Orientalistik an der LMU München; er arbeitet als freiberuflicher Dozent und Buchautor.

freie Plätze K119 - Die Bairische Sprache

( ab Mi., 9.3., 19.00 Uhr, Rathaus; Großer Sitzungssaal)

Bairisch ist kein Dialekt aus dem sogenannten Hochdeutsch, sondern eine eigene Sprache, und noch dazu eine besonders schöne! Sie ist älter als das heutige Hochdeutsch und weist eigene Dialekte mit regionalen Unterschieden auf. Mit meinem Vortrag möchte ich die Eigenheiten der bairischen Sprache auch Nichtbayern aufzeigen und verständlicher machen.
Zwischen einzelnen Abschnitten erfreut Sie Ludwig Engelmeier mit seinem Zitherspiel.

Seite 1 von 3


Kochen mit Bier

Koch-Workshop mit Christian Mittl

Ob in Vorspeise, Hauptgang, Dessert ja sogar als leckerer Likör ( zum Mitnehmen) lässt sich Bier wunderbar einfügen. Wir kochen verschiedene Gerichte, in denen wir unterschiedliche Biersorten verarbeiten. Wissen rund ums Bier gibt es ohne Rezept obendrauf. Ein perfektes Weihnachtsgeschenk für alle Männer.
1x Samstag, 05.02.2022, 9.00 - 13.00 Uhr,, mit Anmeldung

 


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Internetanmeldungen nicht möglich
Internetanmeldungen nicht möglich

Kontakt

vhs Kolbermoor

Rathausplatz 1
83059 Kolbermoor

Tel.: 08031 98338
E-Mail: info@vhs-kolbermoor.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr

Anmeldung außerdem auch im Bürgerbüro im Rathaus Tel.: 08031 2968 100

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen